Lest ihr Bücher? - Wenn ja, welche und was war euer letztes? - Seite 9 - Bloodsuckerz.net
Bloodsuckerz.net  

Zurück   Bloodsuckerz.net > DISKUSSIONEN > Umfragen

Antwort
 
LinkBack Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 27.02.2014, 17:32   #161
Mitglied
 
Benutzerbild von moviemaster
 
Registriert seit: 25.02.2014
Ort: Celluloid Dreams
Beiträge: 80
Abgegebene Danke: 533
Erhielt 281 Danke für 10 Uploads
Standard

Ich lese zwar nicht allzu oft Bücher, aber wenn mich die Materie gefangen hält, kann ich kaum noch von los. So geschehen bei Tom Clancy's Bücher über Jack Ryan und beim Herr der Ringe.
Bei Tom Clancy hab ich zuerst das gelesen, wo Jack Präsident wird, danach hab ich alle Bibliotheken im Ort nach weiteren Büchern abgeklappert. Bei Herr der Ringe ging es ähnlich. Erst das Hauptbuch, dann den kleinen Hobbit, das Silmarillion und zum Schluß Nachrichten aus Mittelerde.

Zu den Verfilmungen von Clancys Büchern: alle nicht so gut außer Jagd auf Roter Oktober. Da waren die Bücher echt VIEL spannender und haben echt bei der Stange gehalten.
Zu den Herr der Ringe- und Hobbit- Filmen: Besser umgesetzt als Clancy, aber trotzdem nicht ganz das gelbe vom Ei.
Über die Umsetzung Buch zu Film will ich hier nicht mehr schreiben, da möchte ich gern einen Thread aufmachen, wo ausführlicher darüber berichtet wird (falls es sowas nicht schon gibt - Hinweise gern an mich)
moviemaster ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2014, 17:20   #162
DER COMMANDER
Moderator
 
Benutzerbild von Ripperxxl
 
Registriert seit: 04.05.2011
Ort: Google
Beiträge: 2.296
Abgegebene Danke: 3.176
Erhielt 11.908 Danke für 266 Uploads
Standard

Lese nicht viel aber meine letzten beiden Bücher waren (ironischerweise) 2 Stephen King Verfilmungen . ES und THE GREEN MILE
Ripperxxl ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.04.2014, 18:20   #163
Haudegen
 
Benutzerbild von **splattermax**
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: Pott
Beiträge: 1.533
Abgegebene Danke: 631
Erhielt 468 Danke für 27 Uploads
Standard

"Anna, die Schule und der liebe Gott: Der Verrat des Bildungssystems an unseren Kindern"
gut geschrieben, informativ und alternativen aufzeigend. kann ich nur empfehlen.
**splattermax** ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.04.2014, 01:55   #164
Grünschnabel
 
Benutzerbild von globetrotter
 
Registriert seit: 07.11.2011
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 32
Erhielt 0 Danke für 0 Uploads
Standard

Pirincci, Akif - Deutschland von Sinnen ich kann nur sagen der man hat recht.
globetrotter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2014, 20:34   #165
Haudegen
 
Benutzerbild von **splattermax**
 
Registriert seit: 03.09.2008
Ort: Pott
Beiträge: 1.533
Abgegebene Danke: 631
Erhielt 468 Danke für 27 Uploads
Standard

Zitat:
Pirincci, Akif - Deutschland von Sinnen ich kann nur sagen der man hat recht.
**splattermax** ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.04.2014, 02:36   #166
Jungspund
 
Benutzerbild von NickNickleby
 
Registriert seit: 23.09.2013
Beiträge: 28
Abgegebene Danke: 101
Erhielt 0 Danke für 0 Uploads
Standard Es gibt mehr Welten als Diese...

Mein letztes Buch habe ich schon 4 mal gelesen. War wieder mal Zeit. Ich oute mich hier als Stephen King Fan. Das Buch ist "Der Talisman". Hab immer wieder Tränen in den Augen, wenn Wolf stirbt. Das ist eine Mischung aus Fantasie und Horror die genau ins Schwarze trifft. (bei mir zumindest) Bald ist wieder Zeit für Rolands Reise zum Turm. Wird wohl vielen Leuten bekannt sein... Grüsse an Alle
NickNickleby ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2015, 03:40   #167
QS-Management
 
Benutzerbild von stoorm
 
Registriert seit: 23.12.2011
Ort: Mööp Mööp
Beiträge: 639
Abgegebene Danke: 411
Erhielt 7.640 Danke für 91 Uploads
Standard

Momentan das vorletzte Dean Koonz Buch aus der odd Thomas Reihe.
__________________

Sorry das ich nicht wie versprochen verfügbar bin... aber es läuft noch nicht ganz rund bei mir!! Auf bald!

stoorm ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2015, 10:08   #168
Jungspund
 
Benutzerbild von SirLumpie
 
Registriert seit: 16.01.2015
Ort: Im Keller
Beiträge: 52
Abgegebene Danke: 196
Erhielt 0 Danke für 0 Uploads
Standard

aktuell Stephen King - Friedhof der Kuscheltiere und Dolores
SirLumpie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.02.2015, 15:51   #169
Foren-As
 
Benutzerbild von MidnightCruiser
 
Registriert seit: 25.11.2014
Beiträge: 328
Abgegebene Danke: 2.174
Erhielt 0 Danke für 0 Uploads
Standard

Jutta Ditfurth: Der Baron, die Juden und die Nazis - Reise in eine Familiengeschichte



Zitat:
Wie faschistisch die Gesinnung eines großen Teil des deutschen Adels war, gehört heute nicht zum Allgemeinwissen. Vergleichbar unbekannt sind die autoritären gesellschaftspolitischen Zukunftsvorstellungen fast aller adligen Attentäter vom 20. Juli 1944. "Noch in den Vernehmungen durch die Gestapo vertraten viele Verschwörer die Auffassung, dass die Grundsätze des Nationalsozialismus [...] an sich gut gewesen, aber von den Machthabern schmählich verraten worden" seien. Der "Verrat" bestand vor allem in der Kriegsniederlage.
[...]
Der Adel hat es in seiner Geschichte bis heute immer wieder verstanden, nur die Facetten von sich zu zeigen, die es ihm möglich machten, in der jeweiligen Gesellschaft zur herrschenden "Elite" zu gehören. Er will verbergen, was sein Wesen ist: das einer Kaste, die glaubt, sie sei durch Geburt und Tradition anderen Menschen überlegen.
[...]
Die Archive der meisten adligen und hochadligen Familien sind Forschern mit NS-kritischem Erkenntnisinteresse bis zum heutigen Tag verschlossen. Der Adel weiß, warum.
Das alles sind, wenn man sich mit der Geschichte des Dritten Reiches beschäftigt, keine neuen Erkenntnisse. Stephan Malinowski kam 2003 in seiner wegweisenden Studie Vom König zum Führer - Deutscher Adel und Nationalsozialismus zu folgendem Schluß:

Zitat:
Im Jahre 1930 setzte im Adel ein massiver Strom in die NSDAP, die SA und die SS ein. Selbst orientiert am Paramater der Parteimitgliedschaft - eine dem Adel traditionell eher fremde Form politischen Engagements - läßt sich festhalten, daß die NS-Bewegung aus dem ostelbischen Adel massive Unterstützung erfuhr. Nur wenige der berühmten Familien wichen von diesem Muster ab. In der NSDAP war der Adel bereits im Januar 1933 überrepräsentiert.
[...]
In einem über sieben Jahrzehnte andauernden Prozeß waren die einst tiefen Gräben zwischen konservativem und rechtsradikalem Denken im Adel selbst so lange zugeschüttet worden, bis sie jede praktische Bedeutung verloren hatten. Die Vorstellung, der Adel sei letztlich vom Faschismus entmachtet und verdrängt worden, ist zwar nicht grundsätzlich falsch, übergeht jedoch die zentrale Tatsache, daß sich zumindest der preußische Adel in seiner Mehrheit der NS-Bewegung angeschlossen und sich dem NS-Staat durch die Übernahme von Herrschaftsfunktionen angedient hatte.
Trotzdem ist Jutta Ditfurths Der Baron, die Juden und die Nazis - Reise in eine Familiengeschichte (2013) ein sehr kluges und überaus wichtiges Buch.
MidnightCruiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2015, 17:30   #170
Tripel-As
 
Benutzerbild von Trinity
 
Registriert seit: 11.07.2011
Ort: Hamburg
Beiträge: 635
Abgegebene Danke: 280
Erhielt 352 Danke für 7 Uploads
Standard

Ich Lese nur Stephen King Bücher
Besitze seine ganze Collection
Ich vergöttere ihn
Mein letztes war "Todesmarsch" ist aber schon knapp ein halbes Jahr her
__________________

~ Die Bitch vom Board ~
World going one way,people another...
Trinity ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2015, 14:15   #171
Gesperrt
 
Benutzerbild von Tyscan
 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 1.287
Abgegebene Danke: 1.214
Erhielt 12.459 Danke für 446 Uploads
Beitrag Herbst 1-5

Bin gerade dabei die Untoten-Saga von David Moody zu lesen.
Nennt sich Herbst und ist ein 5-Teiler.....absolut genial,
tiefgreifend geschrieben, tolle Charakterstudien und eine sehr genial
gezeichnete apokalyptische Welt.....
Sehr zu empfehlen, auch für Nicht-Zombiefans!!!!
__________________
790907b782317af9d0c2ede98bd8a129.jpg
Tyscan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.02.2015, 22:11   #172
Grünschnabel
 
Benutzerbild von Wuzelpapa
 
Registriert seit: 21.02.2015
Ort: Franken
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 35
Erhielt 58 Danke für 2 Uploads
Standard

Die letzten beiden Bücher die ich gelesen haben waren die ersten 2 Teile der Dark Eldar Trilogie "Der Pfad des Renegaten" und "Der Pfad des Incubus" aus dem Warhammer 40000 Universum.

Allerdings sollte man sich hier schon einigermaßen mit der Grundlegenden Materie dieses Tabletop-Systems auskennen, da man sonst mit einer Vielzahl an nicht wirklich aussagekräftigen Begriffen und Eigennamen "überschwemmt" wird.

Für Insider und Fans der Dunklen Rasse aus Commorragh aber jederzeit zu empfehlen
Wuzelpapa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2015, 13:48   #173
Foren-As
 
Benutzerbild von MidnightCruiser
 
Registriert seit: 25.11.2014
Beiträge: 328
Abgegebene Danke: 2.174
Erhielt 0 Danke für 0 Uploads
Standard

E L James: Fifty Shades of Grey - Geheimes Verlangen



Mir graute vor der Lektüre, jetzt weiß ich auch warum: Fifty Shades of Grey ist ein primitiv geschriebenes Schmierstück.
MidnightCruiser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.03.2015, 15:07   #174
Gesperrt
 
Benutzerbild von Anger Chief
 
Registriert seit: 14.10.2013
Beiträge: 309
Abgegebene Danke: 95
Erhielt 0 Danke für 0 Uploads
Standard

"Wut: Plädoyer für ein verpöntes Gefühl" von Heidi Kastner
Anger Chief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 14:02   #175
Grünschnabel
 
Benutzerbild von hardnsoft
 
Registriert seit: 05.06.2014
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 764
Erhielt 0 Danke für 0 Uploads
Standard

Ich hab immer ein Buch "in Arbeit". Wie auch bei meinem Filmgeschmack aus vielen verschiedenen Genres: Thriller, Abenteuer, Humor, Science Fiction, Fantasy oder auch mal das eine oder andere Sachbuch.

Wichtig ist, dass ich nicht auf Seite 3 schon weiß, wie es ausgeht. Kreative Handlung mit Überraschungen und Personen, die man lieben und hassen kann, gefällt mir am besten.

Mainstream wie Grisham fand ich nur am Anfang gut, die Vielschreiber haben mich zu oft enttäuscht. Auch mit Stephen King kann ich nix anfangen, da mir bei dem meist alle Figuren unsympathisch sind.
hardnsoft ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.08.2015, 14:26   #176
Eroberer
 
Benutzerbild von Roy Blue
 
Registriert seit: 12.03.2014
Beiträge: 175
Abgegebene Danke: 1.104
Erhielt 0 Danke für 0 Uploads
Standard

Meine letzte Lesung war: Iacobus -> 2000 -> Mathilde Asensi - im Dezember 2014

Dieses Jahr hab ich ne seltene Ebbe, noch keinen Roman gelesen (Wenn ich mal was anderes als Romane lese, dann ist es etwas, dass ich als Sachroman bezeichnen würde, z.B. Nofretete von Philipp Vandenberg)
Roy Blue ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2015, 16:31   #177
Gesperrt
 
Benutzerbild von Tyscan
 
Registriert seit: 21.03.2011
Ort: Hessen
Beiträge: 1.287
Abgegebene Danke: 1.214
Erhielt 12.459 Danke für 446 Uploads
Daumen hoch

John Douglas - Das Profil eines Mörders (Die lange Jagd nach dem BTK-Serienkiller).

Absolut empfehlenswert für jeden der das Thema "Serienmörder" mag!
__________________
790907b782317af9d0c2ede98bd8a129.jpg
Tyscan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2015, 18:55   #178
ṶṕĻōĀďĖŕ
 
Benutzerbild von BloodZucka
 
Registriert seit: 21.03.2014
Ort: 127.0.0.1
Beiträge: 1.817
Abgegebene Danke: 2.169
Erhielt 30.211 Danke für 769 Uploads
Blinzeln Bücher?! Aber natürlich...

Hallo !!!



Ob ich auch Bücher lese?! Aber natürlich... da müßen nur genügend BiLDER mit dabei sein !!! *Grins
__________________

...meine Uploads sind Exklusiv! Anderweitige Boardverteilung ist untersagt...
Bitte keine weiteren Reup-Anfragen! Pap. Einträge stelle ich nach u. nach wiede Online!
BloodZucka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.08.2015, 19:08   #179
Haudegen
 
Benutzerbild von arcchancellor
 
Registriert seit: 23.09.2014
Ort: Ankh-Morpork
Beiträge: 1.029
Abgegebene Danke: 997
Erhielt 22 Danke für 3 Uploads
Standard

Zitat:
Zitat von Tyscan Beitrag anzeigen
Absolut empfehlenswert für jeden der das Thema "Serienmörder" mag!
Zu diesem Thema kann ich dir aus meiner Bibliothek folgendes Buch empfehlen:

http://www.horror-page.de/serienmoer...nschengestalt/

Das Buch habe ich vor Jahren mal direkt beim Bertler-Lieber-Verlag bestellt.
Vielleicht ist es ja noch antiquarisch über zvab, abebooks, booklooker o. a. bestellbar.

Ich selbst lese oft und seit vielen Jahren alles Mögliche, von Belletristik über Biografien bis hin zu Fachbüchern.

Im Moment lese ich gerade ein Buch, das ich in Abständen immer wieder gern zur Hand nehme, geschrieben von Erich Loest unter dem Pseudonym Waldemar Naß.
Ein satirischer Roman über eine der Nazi-Größen, geschrieben von dessen fiktivem Doppelgänger:

Ich war Dr. Ley

http://www.amazon.de/Ich-war-Dr-Wald...dp/B0000BSEGB/

Zitat:
Klappentext: Ein Blick hinter die Kulissen des Hitlerreiches - nicht mehr und nicht weniger verspricht das sensationelle Enthüllungsbuch des Waldemar Nass.Dieser Mann, der von einem unbedeutenden sächsischen Industriellen zum Wehrwirtschaftsführer von Gradeen aufstieg, erzählt seine atemberaubende Geschichte. Die verblüffende Ähnlichkeit mit dem Reichsorganisationsleiter Dr.Ley ließ ihn zu dessen Doppelgänger werden und an vielen noch heute vom Dunkel umwitterten historischen Vorgängen teilnehmen...Naß nahm an der Aufrüstung der Wehrmacht tätigen Anteil, war Architekturberater der Deutschen Arbeitsfront in Fragen des deutschen Daches, erlebte Hitler auf dem Bückeberg, gewann tiefe Einblicke in das Kunstwesen, so zum Beispiel beim Kampf um die Darstellung der nordischen Brustwarze wie auch bei den Dreharbeiten zum Kolberg-Film. Der Flug von Rudolf Hess nach England, die Rivalitäten zwischen Ley und Goebbels, der Versuch, Franco zum Kriegseintritt zu bewegen, die Suche nach Gotenschädeln auf der Krim und am Kuban - überall war der Autor dabei. Profund sind seine Enthüllungen über die Widerstandsbewegung der deutschen Offiziere, der er angehörte. Daneben wird Naß als der Förderer der deutschen Gewehrmündungsgummikappe in die Wirtschaftsgeschichte eingehen..."
__________________
"I don't believe in God. I just believe in Billy Wilder" - Fernando Trueba

Wenn du einmal pro Woche * hier * reinschaust, verpasst du keine meiner Untertitel-Anpassungen.
arcchancellor ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.08.2015, 22:56   #180
Grünschnabel
 
Benutzerbild von schufti
 
Registriert seit: 17.02.2015
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 81
Erhielt 0 Danke für 0 Uploads
Standard

Lese gerade "Die Insel" von Richard Laymon. Mein Fazit nach dem ersten Drittel: ein Trashfilm im Buchformat; herrlich geeignet zum abendlichen Abschalten.
schufti ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.
Trackbacks are an
Pingbacks are an
Refbacks are an



Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

2008 - 2017, bloodsuckerz