[Unterhaltung] Tages-Infos für Juni 2017 - Seite 2 - Bloodsuckerz.net
Bloodsuckerz.net  

Zurück   Bloodsuckerz.net > >

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 20.06.2017, 07:27   #21
lilprof
Routinier
(Threadstarter)  
 
Benutzerbild von lilprof

Registriert seit: 29.11.2014
Beiträge: 718
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 1 Danke für 1 Upload
Standard Tagesinfos für Dienstag, 20. Juni 2017

Moin zusammen
Wochenstart ist abgehakt, Schlendrian hat wieder ein Ende, Ziel- und Zügellosigkeit wurden ersetzt durch Fleiß und Engagement - die Arbeitswoche hat uns wieder in ihrer 2. Runde!
Einen guten Dienstag allerseits!

Infos:
=> Nasa-Weltraumteleskop "Kepler" entdeckt zehn weitere erdähnliche Planeten: Die Nasa freut sich über die Entdeckung von insgesamt 219 weiteren Exoplaneten. Zehn von ihnen seien fast so groß wie die Erde und könnten womöglich die Voraussetzungen für Leben bieten.

=> EU und London einigen sich auf Brexit-Fahrplan: Warme Worte und Geschenke - doch in der Sache keine Annäherung: Am ersten Tag der Brexit-Verhandlungen blieben die wichtigen Inhalte außen vor. Die wollen die Parteien ab Juli angehen.

=> Russland betrachtet Jets der US-Koalition als potenzielle Ziele: Als Reaktion auf den Abschuss eines syrischen Kampfjets kappt Moskau den militärischen Kommunikationskanal zu den USA. Offen droht Moskau mit dem Abschuss von Flugzeugen der amerikanisch geführten Koalition.

Auf der Gedenktags-Ebene sieht's heute mau aus - gibt nicht viel zu feiern, nur ein Tag! Ist vielleicht mal ganz erholsam bei der täglichen Viel-Feierei:
Heute ist Welttag der Migranten und Flüchtlinge
oder auch Weltflüchtlingstag, ein erstmals 1914 von Papst Benedikt XV. mit dem Dekret Ethnografica studia unter dem Eindruck des Ersten Weltkrieges ausgerufener Gedenktag, der seither jährlich abgehalten wird. Seit 2001 wird der 20. Juni als Weltflüchtlingstag begangen. Zuvor hatten viele Länder ihre eigenen nationalen Flüchtlingstage begangen.
Nach einem neuen Bericht des UN-Flüchtlingsrates UNHCR waren Ende 2012 insgesamt 45,2 Millionen Menschen auf der Flucht vor Verfolgung und Not. Im Jahr zuvor lag diese Zahl bei 42,5 Millionen. Eine Hauptursache für den Anstieg sei der Bürgerkrieg in Syrien, hieß es. Bisher flohen laut Hochkommissariat für Flüchtlinge (UNHCR) mehr als 1,6 Millionen Syrer in Nachbarstaaten. Fast jeder zweite Flüchtling ist jünger als 18 Jahre.
Hilfsorganisationen nehmen den von der UN-Vollversammlung initiierten Weltflüchtlingstag am 20. Juni zum Anlass, auf die lebensbedrohliche Lage vieler Heimatloser ohne ausreichende Nahrung und medizinische Versorgung hinzuweisen.


Ansonsten am 20. Juni:
2016 - Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt im Abgas-Skandal wegen des Verdachts der Marktmanipulation gegen den zurückgetretenen VW-Konzernchef Martin Winterkorn sowie gegen VW-Markenchef Herbert Diess.

2012 - Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) wird im Amt bestätigt.

2011 - Der "Freistaat Christiania" kann auf Dauer als alternative Oase im Herzen Kopenhagens weiterbestehen. Die 700 Bewohner nehmen ein Verkaufsangebot des Staates für die komplette Anlage an.

2008 - Selbst genutztes Wohneigentum kann künftig in die Altersvorsorge einbezogen werden. Der Bundestag billigt die Gesetzespläne der Koalition für die neue Eigenheimrente ("Wohn-Riester").

2007 - Die Verleihung der britischen Ritterwürde des Knight Bachelor an den Schriftsteller Salman Rushdie (Die satanischen Verse) löst offizielle diplomatische Proteste im Iran und in Pakistan aus. Teheran beruft den britischen Botschafter ins iranische Aussenministerium, um ihm mitzuteilen, dass der Ritterschlag eine Provokation für eineinhalb Milliarden Muslime sei.

2003 - Die lettische Staatspräsidentin Vaira Vike-Freiberga wird vom Parlament in Riga für eine zweite Amtszeit gewählt.

2000 - Titelverteidiger Deutschland scheidet bereits in der Vorrunde der Fußball-Europameisterschaft aus.

1988 - In Düsseldorf kommt es zum ersten offiziellen Leichtathletik-Länderkampf zwischen der Bundesrepublik und der DDR, den die Gäste deutlich mit 250,5:151,5 Punkten gewinnen.

1974 - In Ost-Berlin und Bonn nehmen die Ständigen Vertretungen der Bundesrepublik und der DDR ihre Arbeit auf.

1973 - Ex-Diktator Peron kehrt nach 18-jährigem Exil in seine Heimat Argentinien zurück.

1968 - Der Kölner Berufsboxer Jupp Elze stirbt an den Folgen einer K.-o.-Niederlage in einem EM-Kampf gegen den Italiener Carlos Duran.

1968 - Gleich drei US-Leichtathleten (Jim Hindes, Charlie Green und Ronnie Ray Smith) laufen in Sacramento erstmals die 100 Meter in der neuen Weltrekordzeit von 9,9 Sekunden.

1963 - Die USA und die Sowjetunion vereinbaren die Einrichtung eines "Heißen Drahtes", einer direkten Nachrichtenverbindung zwischen dem Kreml und dem Weißen Haus, um im Krisenfall sofort Kontakt aufnehmen zu können.

1950 - Auf dem 3. SED-Parteitag (20. - 24. Juli 1950) in Berlin (Ost) werden die Grundsätze für den Ersten Fünfjahrplan der DDR-Volkswirtschaft für 1951-1955 sowie die Umwandlung des Vorstandes in ein Zentralkomitee (ZK) beschlossen.

1948 - Bei der Währungsreform in den Westzonen erhält jeder Westdeutsche ein »Kopfgeld« von 40 Deutschen Mark (DM), die hiermit eingeführt führt und die Reichsmark ablöst. Die am 1. März gegründete »Bank Deutscher Länder« erhält das Ausgaberecht. »Vor der Währung« und »nach der Währung« werden zu Epochebegriffen. Da Geschäftsinhaber aufgrund der Wertlosigkeit der alten Reichsmark große Warenmengen gehortet haben, sind die Schaufenster praktisch über Nacht wieder mit begehrten Waren gefüllt. In der sowjetischen Besatzungszone erfolgt die Währungsreform am 23. Juni 1948. Am 24. Juni 1948 reagiert die Sowjetunion mit einer Blockade der Land- und Wasserwege zu den westlichen Sektoren Berlins.

1935 - In Amerika kommt das Brettspiel »Monopoly« auf den Markt, heute eines der erfolgreichsten Spiele der Welt. Erfunden hat es - während der Weltwirtschaftskrise der 1930er Jahre - der arbeitslose Heizungsmonteur Charles Darrow aus Pennsylvania, der damit zum Millionär wurde.

1908 - Die Dresdner Hausfrau Melitta Bentz erhält den Gebrauchsmusterschutz für ihren neuartigen Kaffeefilter.

1900 - In Peking erreicht der «Boxeraufstand» mit der Ermordung des deutschen Gesandten Klemens Freiherr von Ketteler einen Höhepunkt.

Geburtstage:

Nicole Kidman - 50, amerikanisch-australische Schauspielerin (u. a. „Todesstille“ 1989, „To Die For“ 1995, „Moulin Rouge“ 2001, „The Hours“ 2002) und u. a. Oscar-Preisträgerin
Karin Enke - 56, ehemalige deutsche für die DDR startetende Eisschnellläuferin, die in den 1980er-Jahren u. a. als dreimalige Olympiasiegerin (1980, 1984) und mit ingesamt sieben Olympia- sowie 15 WM-Medaillen zu den besten Athleten ihrer Sportart zählte,
Lionel Richie - 68, amerikanischer Sänger und Songwriter mit über 100 Millionen Plattenverkäufen (u. a. „All Night Long“ 1983, „Hello“ 1984) und u. a. Oscar- sowie mehrfacher Grammy-Preisträger,
Brian Wilson - 75, amerikanischer Musiker und ehemaliger kreativer Kopf, Sänger, Bassist und Keyboarder der „Beach Boys“
und Ulf Merbold - 76, deutscher Physiker und ehemaliger Raumfahrer, der als erster Bürger der Bundesrepublik Deutschland und als erster ausländischer Astronaut auf einer NASA-Mission in den Weltraum flog (1983 an Bord des Space Shuttles Columbia)

Quellenangaben
__________________
Menschen, die sich bewegen,
treten der stehenden Masse zwangsläufig auf die Füße.
lilprof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2017, 16:13   #22
lilprof
Routinier
(Threadstarter)  
 
Benutzerbild von lilprof

Registriert seit: 29.11.2014
Beiträge: 718
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 1 Danke für 1 Upload
Standard Tagesinfos für Dienstag, den 21. Juni 2017

Moin zusammen
Schon bald haben wir die halbe Woche wieder rum - das halbe Jahr allemal. Heute gibt's den längsten Tag und die kürzeste Nacht. Außerdem haben wir weiterhin dieser Hitzewelle mit bis zu 35 Grad, boah, der Sommer schlägt voll durch!
Wir hatten mit der Schule heute Sportfest, daher bin ich spät dran.
Die Eltern haben geschwitzt und gestöhnt, den meisten Kids hat's wenig ausgemacht.
Angenehmen Rest-Dienstag!

Heute ein dickes Info-Paket:;
=> Der Kriegerprinz: Der deutsche Geheimdienst warnte bereits 2015 vor seinem Machthunger: Mohammed bin Salman ist der künftige starke Mann in Saudi-Arabien. Der erst 31-jährige Kronprinz gilt als außenpolitischer Hardliner.

=> Macron in der Bredouille: Drei Tage nach seinem souveränen Sieg bei den Parlamentswahlen steht dem französischen Präsidenten Macron eine Regierungskrise ins Haus. Vier Ministerstühle sind leer. Eine Scheinbeschäftigungsaffäre belastet seinen Bündnispartner schwer.

=> Gericht genehmigt Protestcamp im Stadtpark: Erfolg für die Gegner des G20-Gipfels in Hamburg: Das Verwaltungsgericht erlaubt den Aktivisten trotz der Versammlungsverbote, im Stadtpark ein Protestcamp für rund 10.000 Teilnehmer zu errichten.

Heute ist Sommeranfang;
auch wenn man davon nicht viel merkt! Astronomisch beginnt der Sommer mit der Sommersonnenwende: dem Zeitpunkt, zu dem die Sonne senkrecht über dem Wendekreis steht und die Tage am längsten sind. Auf der Nordhalbkugel geschieht dies am 21. Juni, auf der Südhalbkugel am 21. oder 22. Dezember. Danach werden die Tage wieder kürzer und die Nächte länger. Der Sommer endet mit der herbstlichen Tagundnachtgleiche am 22. oder 23. September im Norden bzw. am 20. März oder in der Nacht zum 21. März im Süden.

Gleichzeitig findet, wie schon erwähnt, die Sommersonnenwende statt;
Zu diesem Zeitpunkt herrscht der längste Tag und die kürzeste Nacht, weil der größere Teil der täglichen Sonnenbahn oberhalb des Horizonts liegt.
Das typische Juni-Sommerwetter und die in mittleren Breiten der Nordhalbkugel noch frühlingshafte Wachstumsstimmung in der Natur ist ideal für Freiluftveranstaltungen aller Art. So ist die Sonnenwende ein willkommener Anlass für Feste oder Feiern um diesen Tag herum.
Den Tag der Sommersonnenwende betrachten seit jeher manche Menschen als mystischen Tag - manche begehen ihn mit weltlichen oder religiösen Feierlichkeiten. Im Norden Europas, wo in der sommerlichen Jahreszeit die Nächte gar nicht mehr dunkel werden (man spricht auch von den Weißen Nächten), haben Sonnenwendfeiern - als Mittsommerfest bezeichnet - mehr Bedeutung als zum Beispiel in Südeuropa.


Erwähnt werden sollte auch der Welthumanistentag
Ausgehend von Vereinigungen von konfessionsfreien Menschen in den Vereinigten Staaten haben sich Feierlichkeiten nichtreligiöser Humanistinnen und Humanisten rund um die Sonnenwende mit der Zeit auch in anderen Ländern verbreitet. Im Rahmen einer Konferenz der Internationalen Humanistischen und Ethischen Union in Oslo wurde am 21. Juni 1986 dieser Tag schließlich als World Humanist Day („Welthumanistentag“) zum offiziellen Feiertag für Menschen ausgerufen, die ihr Leben ohne Orientierung an religiösen Vorstellungen und auf Grundlage einer humanistischen Lebensauffassung führen. Der Feiertag soll auch dazu dienen, an die zentralen Werte, Ideen und Prinzipien einer humanistischen Lebensauffassung zu erinnern: vernunftorientiertes und rationales Denken, Selbstbestimmtheit, Individualität, Solidarität und Mitgefühl sowie die Gewissheit, dass alle Menschen nur ein einziges Leben besitzen.

Außerdem ist noch Fête de la Musique,
deutsch auch "Internationaler Tag der selbstgemachten Musik", eine Veranstaltung mit Auftritten von Amateur- und Berufsmusikern auf öffentlichen Straßen und Plätzen, die jedes Jahr am 21. Juni, dem kalendarischen Sommeranfang, stattfindet. Besonders verbreitet ist das Fest in Frankreich, in Belgien und der Schweiz, es wird aber zunehmend auch in weiteren europäischen oder europäisch beeinflussten Ländern weltweit durchgeführt.

Dann ist noch Geh-Skateboarden-Tag
Der Tag ist ein offizieller Feiertag der "International Association of Skateboard Companies". Er soll Skateboarder auf der ganzen Welt ermutigen, Skateboard zu fahren, Wettbewerbe zu veranstalten und Nicht-Skater zu einem Skateboard-Kauf zu bewegen. Gefeiert wird er am besten, indem man sich ein Skateboard schnappt und - natürlich mit entsprechender Schutzausrüstung - eine Runde skateboarden geht.

Und es ist Tag des Surfens
Dieser Tag wird jährlich gefeiert - entweder am Tag der Sommersonnenwende oder im direkten Zeitraum um diesen Tag. Es handelt sich um einen inoffiziellen Feiertag, der das Bewusstsein für die Umwelt verbessern und den Sport des Surfens sowie den Surfer-Lifestyle feiern soll.

Außerdem ist Internationaler Yoga-Tag
Der indische Premierminister Modi, der selbst täglich Yoga praktiziert, schlug den Tag bei den Vereinten Nationen vor und seine Anregung wurde umgesetzt. Yoga, was so viel wie "Vereinigung" bedeutet, ist eine Praktik aus Indien, die geistige und körperliche Übungen miteinander vereint. Das Ziel ist die Selbsterkenntnis und somit eine tiefgründige Zufriedenheit. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist Yoga als Sportart auch in Westeuropa sehr beliebt. Der Yoga-Tag wurde 2014 beschlossen, womit der Starttermin auf 2015 gesetzt wurde.

Schließlich haben wir heute noch den Tag des Schlafes,
im Jahr 2000 durch den Verein "Tag des Schlafes" eingeführt. Der Schlaf ist ein Zustand der äußeren Ruhe bei Lebewesen. Die Funktion des Schlafes ist noch nicht vollständig geklärt. Sicher ist, dass Menschen und viele Tiere schlafen müssen, um zu überleben, der genaue Grund ist jedoch noch unbekannt.
Weil der Schlaf und alles, was damit zusammenhängt, generell als sehr persönliche und intime Angelegenheit betrachtet wird, sind Forschungen und Aufzeichnungen zu diesem Thema rar. Wissenschaftliche Arbeiten, die anhand der Schlafgewohnheiten verschiedener Völker, insbesondere noch sehr naturnah lebender, Rückschlüsse auf die evolutionären Ursachen des Schlafes geben wollen, wurden erst in neuester Zeit unternommen.


Deutscher Lebensmittel-Allergie-Tag, Tag des Selfies, Tag des Sonnenschutzes und Tag des Sonnenschutzes sind heute wohl auch noch.

Ansonsten am 21. Juni:
2015 - Die Berliner Philharmoniker wählen Kirill Petrenko zum neuen Chefdirigenten. Der 43-jährige Russe soll 2019 Nachfolger von Sir Simon Rattle werden.

2014 - Papst Franziskus spricht Italiens Mafiosi als "Anhänger des
Bösen"
jede Zugehörigkeit zur katholischen Kirche ab. "Sie sind exkommuniziert", sagt der Papst bei einem Besuch in der süditalienischen Region Kalabrien.

2013 - Wegen der anhaltenden Wirtschaftskrise geben die EU-Finanzminister Frankreich, Slowenien, Spanien und Polen zwei zusätzliche Jahre, um die Maastrichter Defizitgrenze von drei Prozent der Wirtschaftsleistung wieder einzuhalten.

2012 - Zehn Jahre nach dem Bundestagsbeschluss zur Wiedererrichtung der barocken Fassade des Berliner Stadtschlosses beginnen die Arbeiten an der Baugrube.

2011 - UN-Chef Ban Ki Moon bleibt bis Ende 2016 an der Spitze der Vereinten Nationen.

2008 - Vor der zentralphilippinischen Insel Sibuyan läuft die Fähre «Princess of the Stars» während des Taifuns «Fengshen» auf Grund und sinkt. Mehr als 800 Menschen sterben.

2003 - Der fünfte Harry-Potter-Band: «Harry Potter und der Orden des Phönix» der britischen Autorin Joanne K. Rowling erscheint.

2003 - Abschied von Modern Talking: Dieter Bohlen und Thomas Anders geben in Berlin ihr letztes gemeinsames Konzert. Bohlen hatte zwei Wochen zuvor in Rostock völlig überraschend für die Fans das Ende der erfolgreichen Band verkündet.

2003 - Vitali Klitschko verliert seinen Boxkampf gegen Lennon Lewis im Staples Center in Los Angeles durch technischen k.o.

2002 - Erstmals seit 1985 finden in Stonehenge (bei Avebury in Wiltshire, Südengland) wieder Feiern zur Sommersonnenwende statt. Selbst ernannte Druiden und andere Esoterikanhänger feiern nach angeblich alten keltischen Traditionen die Sonnwendfeier. Die keltischen Druiden tauchten allerdings erst im 4. oder 3. Jahrhundert in England auf - als Stonehenge schon längst (um 1100 v.Chr.) aufgegeben worden war.
Die Entstehungsgeschichte von Stonehenge beginnt um 3000 v.Chr. mit der Anlage eines Ringgrabens von etwa 100 Meter Durchmesser und der Aufschüttung eines Walls. Nach 2600 v.Chr. werden die so genannten Blausteine in Form eines Doppelhufeisens aufgestellt. Um 2400 v.Chr. werden der Fersenstein und die Tritlithen (Steintore, bestehend aus 3 Steinen, bis zu 7 Meter hoch) sowie der sie umgebende, 4 Meter hohe Sandsteinkreis (30 Steinsegmente die auf 30 Pfeilern liegend einen perfekten Kreis bilden) errichtet. Die zwischenzeitlich entfernten Blausteine werden ab 2100 v.Chr. innerhalb des Sandsteinkreises eingefügt. Gegen 1600 v.Chr. werden die Bautätigkeiten eingestellt. Wohl um 1100 v.Chr. wird die Anlage aufgegeben, im Mittelalter wird sie als Steinbruch genutzt und erst um 1600 "wieder entdeckt". 1986 wird das Gelände zum Teil des UNESCO-Weltkulturerbes erklärt.

1998 - Bei Ausschreitungen während der Fußballweltmeisterschaft wird im französischen Lens der Polizist Daniel Nivel durch deutsche Hooligans schwer verletzt.

1994 - Der erste "Sonnenofen" Deutschlands wird in Köln eingeweiht. Damit soll unter anderem untersucht werden, ob giftige Dioxine durch Sonnenenergie zerstört werden können.

1989 - Nach der blutigen Niederschlagung der Demokratiebewegung auf dem "Platz des Himmlischen Friedens" in Peking am 4. Juni werden in China die ersten Todesurteile gegen "Unruhestifter" vollstreckt.

1978 - Das Wunder von Córdoba (aus Sicht Österreichs) bzw. die Schande von Cordoba aus deutscher Sicht: Bei der Fußballweltmeisterschaft in Argentinien schlägt die österreichische Nationalmannschaft die der Bundesrepublik Deutschland mit 3:2.

1973 - Der Grundlagenvertrag zwischen der Bundesrepublik und der DDR zur Regelung der bilateralen Beziehungen tritt in Kraft.

1964 - Die drei Bürgerrechtler Andrew Goodman, Michael Schwerner und James Earl Chaney werden in Neshoba County (Mississippi) als vermisst gemeldet und wenig später tot aufgefunden. Am 21. Juni 2005 wird Edgar Ray Killen wegen Totschlags verurteilt. Das Ereignis ist Grundlage für den Film Mississippi Burning - Die Wurzeln des Hasses.

1960 - Der deutsche Leichtathlet Armin Hary läuft in Zürich über die 100 Meterstrecke in 10,0 Sekunden Weltrekord.

1948 - Der ungarisch-amerikanische Ingenieur Peter Carl Goldmark (1906-1977) von der Firma Columbia Records stellt auf einer Händlertagung in Atlantic City (New Jersey) die erste Vinyl-Schallplatte (aus Polyvinylchlorid = PVC) vor. Sie hat einen Durchmesser von 30cm (12 Inch) und läuft mit einer Umdrehung von 331/3 Umdrehungen pro Minute; jede Seite hat eine Spieldauer von bis zu 23 Minuten. Die Aufnahmen sind in Mono, erst 1957 kommen Stereo-Versionen auf den Markt. Die ersten Veröffentlichungen sind das Violinkonzert von Mendelsohn Bartholdy und Tschaikowskys 4. Sinfonie. Die »unzerbrechlichen« Kunststoffschallplatten verdrängen die bisher verwendeten Platten aus Schelllack.

1908 - Hyde Park, London, es versammeln sich eine Viertelmillionen Menschen. Aufgerufen wurden sie von der WSPU (Women`s Social und Political Union) unter der Leitung von Emmeline Pankhurst und ihrer Tochter Christabel. Die Versammlung endet friedlich, die Haltung der Regierung in der Frage des Frauenstimmrechts verändert sie jedoch nichts. Nach dieser friedlichen aber erfolglosen Demonstration ändern die Suffragetten ihre Taktik und wollen mit Gewalt die Öffentlichkeit aufmerksam machen.

Geburtstage:

Lana Del Rey - 31, amerikanische Sängerin, die international und u. a. auch in Deutschland mit ihrer Single „Video Games“ (2011, Album „Born to Die“) bekannt wurde,
William Mountbatten-Windsor - 35, Prinz von Großbritannien und Nordirland und als ältester Sohn von Prinz Charles Zweiter in der Thronfolge des Vereinigten Königreichs,
Pierre Omidyar - 50, amerikanischer Unternehmer und Gründer des weltweit größten Online-Auktionshauses „eBay“ (1995),
Michel Platini - 62, ehemaliger französischer Fußballspieler u. a. in der Nationalmannschaft (1976–1987), Trainer und Fußballfunktionär sowie Weltfußballer des Jahres (1984, 1985)
und Benazir Bhutto – 64 (†54), pakistanische Politikerin, zweimalige Premierministerin von Pakistan (1988–1990, 1993–1996) und Oppositionsführerin (2007), die zwei Wochen vor der Wahl ermordet wurde.

Quellenangaben
__________________
Menschen, die sich bewegen,
treten der stehenden Masse zwangsläufig auf die Füße.
lilprof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Gestern, 09:04   #23
lilprof
Routinier
(Threadstarter)  
 
Benutzerbild von lilprof

Registriert seit: 29.11.2014
Beiträge: 718
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 1 Danke für 1 Upload
Standard Tagesinfos für Donnerstag, 22. Juni 2017

Guten Morgen zusammen
Der Zenit der Woche ist überschritten, gottseidank auch temperaturmäßig - die nächsten Tage kühlt es sich wohl etwas ab und wi8r haben es wieder mit warmen, aber erträglichen temperaturen zu tun.
Einen angenehmen Donnerstag allerseits!

Das gibt's heute:
=> Jobcenter verhängten Hartz-IV-Sanktionen in Höhe von zwei Milliarden Euro: Hartz-IV-Bezieher, die einen Job ablehnen oder zusätzliche Einkommen verschweigen, werden mit Sanktionen belegt. In den vergangenen zehn Jahren behielten Jobcenter so fast zwei Milliarden Euro ein.

=> Gewaltbereite Fußballfans tricksen Polizei aus: Sie tragen die gleiche Kleidung, kleben Fenster und Videokameras ab: Neue Maschen der Problemfans bereiten der Bundespolizei zunehmend Sorgen. Das geht aus einem vertraulichen Bericht hervor.

=> Deniz Yücel erhält Theodor-Wolff-Preis: Deniz Yücel sitzt seit vier Monaten in der Türkei im Gefängnis. Nun wurde er in Abwesenheit mit dem renommierten Theodor-Wolff-Preis gewürdigt. Die Jury wolle damit ein Zeichen für die Pressefreiheit setzen.

Heute ist Sternzeichen Krebs;
Vom 22. Juni bis 23. Juli 2013 befindet sich die Sonne im Tierkreiszeichen Krebs. Aufgrund der Wanderung des Frühlingspunktes entspricht das Tierkreiszeichen Krebs heute nicht mehr dem Sternbild Krebs. Im Sternbild Krebs befindet sich die Sonne ungefähr in der Zeit zwischen 20. Juli und 11. August.

In den USA ist heute Nationaler Schokoladen-Eclair-Tag
Kein Wunder, dass man den Amis ein bisschen allgemeines Übergewicht bescheinigt: Jeden 2. Tag ist irgend ein Esswaren-Gedenktag ...
Bei einem Éclair handelt es sich um ein längliches, glasiertes und gefülltes Gebäck aus Brandmasse. Die Füllung kann aus Erdbeer-, Himbeer-, Kaffee-, Schokoladen-, Vanillecreme, Sahne oder Pudding bestehen. Oft sind sie mit Fondant oder einer Glasur überzogen. In Deutschland ist das Éclair auch als Liebesknochen, Hasenpfote oder Kaffeestange bekannt.


In Kroatien ist Tag des antifaschistischen Kampfes
Er wird in Erinnerung an den 22. Juni 1941 begangen, als im Wald Brezovica bei Sisak die erste kroatische Partisaneneinheit gegründet wurde. Dies war die erste antifaschistische Militäreinheit nicht nur in Kroatien, sondern auch im ganzen späteren Jugoslawien. Sie kämpften von 1941 bis 1945 gegen die nationalsozialistischen bzw. faschistischen Besatzungsmächte Deutschland und Italien, die kroatischen faschistischen Ustascha, die kroatische Heimwehr, slowenische Heimwehr, gegen die serbischen nationalistisch-monarchistischen Tschetniks und später auch gegen die italienischen, deutschen und ungarischen Minderheiten.

Übrigens befinden wir uns auch mitten in der Welt-Kontinenz-Woche
Lachen hilft – aber nicht bei Inkontinenz ...
Was ist das für eine Volkskrankheit, die man mit einem Lachen abtut – anstatt zum Arzt zu gehen? Während der internationalen World Continence Week vom 19. bis 25. Juni 2017 dreht sich alles um das Thema Inkontinenz. Alleine in Deutschland finden rund 100 Veranstaltungen und Aktionen statt.In Deutschland gibt es etwa neun Millionen Menschen, die an Blasen- oder Darmschwäche leiden. Dies beeinträchtigt das alltägliche Leben erheblich. Aufklärung ist eines der großen Anliegen der Deutschen Kontinenz Gesellschaft. Viele Betroffene vertrauen sich aus Scham nicht ihrem Arzt an und erhalten somit keine Hilfe. Deshalb findet in diesem Jahr vom 19. bis 25. Juni zum 8. Mal die "World Continence Week" mit dem Ziel statt, die Aufklärung zum Thema Inkontinenz auf der ganzen Welt zu fördern und das Tabu zu brechen.


Schließlich sollen am heutigen Tag auch noch Tag des Zwiebelrings und Tag des hässlichen Hundes sein.

Ansonsten am 22. Juni:
2015 - Mit U-Booten, Drohnen und Schiffen startet die Europäische Union den Kampf gegen Schleuserkriminalität im südlichen Mittelmeer. Die Außenminister der EU-Mitgliedstaaten geben in Luxemburg grünes Licht für die Militäroperation EUNAVFOR MED.

2013 - Der ehemalige Radprofi und Tour-de-France-Sieger Jan Ullrich gibt erstmals öffentlich zu, leistungssteigernde Substanzen genommen zu haben.

2011 - Die Bundesregierung will den wachsenden Fachkräftebedarf der Wirtschaft durch eine bessere Qualifizierung deutscher Arbeitnehmer decken. Zugleich soll gut ausgebildeten Ausländern die Zuwanderung erleichtert werden.

2009 - Der ehemalige ruandische Vize-Innenminister Callixte Kalimanzira wird wegen seiner Rolle während des Völkermords im Jahr 1994 zu einer Haftstrafe von 30 Jahren verurteilt.

2007 - Das Space Shuttle Atlantis ist von seiner Mission zur Internationalen Raumstation zurückgekehrt und sicher in Kalifornien gelandet, da das Wetter für eine Landung auf dem Weltraumbahnhof Cape Canaveral in Florida zu unbeständig war.

2003 - Bundespräsident Johannes Rau und sein israelischer Amtskollege Mosche Katzav eröffnen in Israel das weltweit erste Museum für verfolgte Kunst.

2005 - Der türkische Schriftsteller Orhan Pamuk erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels. Die Auszeichnung wird ihm am 23. Oktober in Frankfurt verliehen.

1998 - Aus Protest gegen die Behinderung ihrer Arbeit verlassen die fünf EU-Botschafter und ihr US-Kollege die weißrussische Hauptstadt Minsk.

1989 - Der Bundesgerichtshof entscheidet, dass das Küstenmeer in seiner gesamten Seitenausdehnung innerhalb des staatlichen Hoheitsgebietes dem Bund und nicht dem Land gehört.

1987 - Der Tänzer und Schauspieler Fred Astaire (eigentl. Frederick Austerlitz, 1899-1987) stirbt in Los Angeles. Er gilt als das größte Tanz-Genie der Filmgeschichte. Legendär sind seine insgesamt 10 gemeinsamen Filme mit Ginger Rogers (1911-1995).

1983 - Erstmals wird von der US-Raumfähre "Challenger" aus ein mehrfach verwendbarer Satellit im All ausgesetzt und wieder eingefangen.

1974 - Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft verliert in Hamburg in der 1. Finalrunde der Weltmeisterschaft in Deutschland gegen die DDR mit 0:1 Toren.

1973 - Der Weltsicherheitsrat empfiehlt der UNO-Vollversammlung, beide deutschen Staaten in die Weltorganisation aufzunehmen.

1969 - Die amerikanische Sängerin und Schauspielerin Judy Garland (1922-1969) stirbt in London an einer Überdosis Schlaftabletten. Sie litt schon seit Jahren an Depressionen und hatte mehrere Selbstmordversuche unternommen. In den 30er und 40er Jahren trat sie in zahlreichen erfolgreichen Musicals auf, ihre berühmteste Rolle ist die der Dorothy in »The Wizard of Oz« (1939).

1966 - 3.000 Berliner Studenten demonstrieren mit einem Sitzstreik für Mitbestimmung und eine Studienreform sowie gegen das Verbot, Universitätsräume für politische Veranstaltungen zu nutzen. Gefordert wird die Demokratisierung der westdeutschen Hochschulen.

1953 - Der Berliner Senat beschließt zum Gedenken an die Opfer Arbeiteraufstands in der DDR die Umbenennung der "Berliner Straße" in "Straße des 17. Juni".

1950 - Der Bremer Autobauer Borgward bringt den Kleinwagen Lloyd 300, den "Leukoplastbomber", auf den Markt.

1941 - Der deutsche Angriff auf die UdSSR erfolgt um 3:15 Uhr ohne Kriegserklärung. 3.050.000 Soldaten sind an dem »Unternehmen Barbarossa« beteiligt, 1945 deutsche Flugzeuge sind im Einsatz. Obwohl die sowjetischen Einheiten von dem Überfall überrascht werden, leisten sie zähen Widerstand. Den vordringenden deutschen Truppen folgen Einsatzgruppen der Sicherheitspolizei und des Sicherheitsdienstes, deren Aufgabe vor allem die systematische Ermordung aller Juden ist. Alle gefangenen Kommissare der Roten Armee sollen »sonderbehandelt«, also getötet werden. Ziel des Feldzugs ist die Gewinnung von »Lebensraum«.

1938 - Max Schmeling verliert in New York als Herausforderer um die Boxweltmeisterschaft im Schwergewicht gegen Joe Louis in der ersten Runde durch K.o.

1933 - Der nationalsozialistische Reichsinnenminister Wilhelm Frick verbietet jegliche Tätigkeit der SPD im Deutschen Reich.

1923 - Mit der Einrichtung einer Leimfabrik in Holthausen beginnt die Geschichte der Klebstoffproduktion bei Henkel.

1633 - Der unter dem Vorwurf der Ketzerei festgenommene Physiker, Mathematiker und Philosoph Galileo Galilei muss nach zehntägigem Prozess vor einem Inquisitionsgericht in Florenz seinem "Irrtum" abschwören, die Erde bewege sich um die Sonne. Das heliozentrische Weltbild stand im Widerspruch zur Auffassung der Kirche. Legende ist Galileis Ausspruch: "Und sie (die Erde) bewegt sich doch!".

Geburtstage:

Meine Tochter - 31 :-*
Campino - 55, deutscher Sänger und Frontmann der Punkrockgruppe „Die Toten Hosen“ (1982, u. a. „Sascha … ein aufrechter Deutscher“ 1992, „Zehn kleine Jägermeister“ 1996, „Schön sein“ 1999, „Bayern“ 2000, „Tage wie diese“ 2012)
Cyndi Lauper - 64, amerikanische Sängerin, die insbesondere in den 1980er-Jahren mit Songs wie „Girls Just Want to Have Fun“ (1984), „Time After Time“ (1984) und „True Colors“ (1986) große Hits hatte,
außerdem Dan Brown - 53, amerikanischer Bestseller-Autor ("Sakrileg"),
Meryl Streep - 68, amerikanische Schauspielerin ("Silkwood"),
Klaus Maria Brandauer - 74, österreichischer Schauspieler ("Mephisto") und Regisseur
und auch John Dillinger – 114 (†31), amerikanischer Bankräuber in der Zeit der großen Weltwirtschaftskrise und der erste vom FBI als „Staatsfeind Nr. 1“ bezeichnete Gangster, auf den das damalige Rekord-Kopfgeld von 15.000 US-Dollar ausgesetzt wurde

Quellenangaben
__________________
Menschen, die sich bewegen,
treten der stehenden Masse zwangsläufig auf die Füße.
lilprof ist offline   Mit Zitat antworten
Alt Heute, 07:34   #24
lilprof
Routinier
(Threadstarter)  
 
Benutzerbild von lilprof

Registriert seit: 29.11.2014
Beiträge: 718
Abgegebene Danke: 21
Erhielt 1 Danke für 1 Upload
Standard Tagesinfos für Freitag, 23. Juni 2017

Guten Morgen zusammen
Herrliche Luft draußen - riecht etwas nach feuchtem Moos, nach der Hitze der vergangenen Tage wohltuend; und dann noch Freitag .....
Guten Rutsch ins WE

Wegen der Fülle der Feieranlässe spar ich mir heut mal die Schlagzeilen und mach weiter mit Gedenktagen:

Heute ist Tag des öffentlichen Dienstes.
Der internationale Aktionstag wurde um 2003 durch die UNO eingeführt. Unter der Bezeichnung öffentlicher Dienst versteht man die Tätigkeit der Beamten (und weiteren aufgrund öffentlichen Rechts beschäftigten Personen wie Richter, Soldaten und Rechtsreferendaren), Angestellten und Arbeiter von öffentlich-rechtlichen Körperschaften, Anstalten oder Stiftungen. Ende 2005 arbeiteten rund 4,6 Millionen Menschen in Deutschland im öffentlichen Dienst, die Zahl der Beschäftigten ist seit vielen Jahren rückläufig.

Heute ist auch Nimm-Deinen-Hund-mit-zur-Arbeit-Tag
... auch Bürohundtag genannt. Der Tag wurde ursprünglich durch Pet Sitters International, der größten überregionalen Vereinigung von Tier-Sittern, ins Leben gerufen. Zu diesem besonderen Tag heißen auch deutsche Unternehmen ihre Mitarbeiter mit ihrem entspannten Hund willkommen.
Dieser Tag gibt uns allen die Möglichkeit, den Bürohund zu erleben und
Geld für einen guten Zweck für die Arbeit zur vereinfachten Zulassung von Hunden im Büro zur Senkung der Volkskrankheit Burnout zu sammeln.


In Dänemark und Norwegen ist Sankt-Hans-Fest.
Die Dänen und Norweger feiern am Vorabend des Johannistages am 23. Juni 2013 mit einem großen Feuer das Sankt-Hans-Fest oder auch den Sankt-Hans-Abend. Beim dänischen Sankt Hans wird im Feuer auch eine Strohhexe verbrannt. Dieser Brauch kam Ende des 19. Jahrhunderts aus Deutschland. Das Feuer soll symbolisch die bösen Kräfte fernhalten.

Ähnliche Hintergründe hat auch das heutige Johannisfeuer
Johannisfeuer werden in Europa der Johannisnacht vor dem Johannistag, also am 23. Juni 2015 angezündet. Bei dem Johannisfeuer handelt es sich um einen alten Brauch. In der Nacht vor dem Johannistag wird ein Feuer im Freien entzündet, um das unter anderem getanzt wird. Das Feuer wird auch als Würzfeuer, Sonnenfeuer und Sonnwendfeuer bezeichnet und steht in engem Zusammenhang mit der kurz zuvor stattfindenden Sommersonnenwende, also dem längsten Tag des Jahres. Laut Volksglauben soll das Johannisfeuer nicht nur krankheitserregende Dämonen abwehren, sondern auch Viehschäden in der Landwirtschaft verhindern. Weiterhin soll mit dem Anzünden des Feuers die Gefahr von Hagelschäden gebannt werden, ebenso wie die Geburt misswüchsiger Kinder.

Ebenfalls heute ist Tag des Loslassens
Loslassen ist eines der Hauptlebensthemen, welches uns Menschen beschäftigt. Jeden Tag gilt es, loszulassen, die Kinder zur Schule, den Partner auf seinen Weg in den Tag, Erwartungen an mich und andere Menschen, Wünsche und Gedanken, die sich anders erfüllen als ich es gern hätte. Loslassen von Glaubenssätzen, die mir nicht mehr dienen. Loslassen von Verhaltensmustern, die überholt und somit nicht mehr hilfreich sind. Wir alle lassen jeden Tag so vieles, oft unbewusst, los, spätestens am Abend den erlebten Tag, um uns in die Nacht fallen zu lassen. Andrerseits fällt das Loslassen oft genug auch schwer, denn das liebe Ego verabscheut Veränderung, das Heraustreten aus der Komfortzone. Es führt uns leicht in eine Negativspirale der Angst, die Verstrickungen mit Aspekten unseres Lebens schafft, denen wir in den Tiefen unserer Seele längst entwachsen sind und von denen wir uns längst trennen sollten.
Heute wäre Gelegenheit, über das Potenzial eines Neubeginns nachzudenken, mit dessen Hilfe wir uns nun von allem Ballast befreien können, den wir nicht mehr länger mittragen wollen und können. Here we go! Heute kannst du anfangen loszulassen und dich vertrauensvoll dem Fluss des Lebens hinzugeben!


Dann gibt's heute noch den Internationalen Tag der Witwen
mit dem die Vereinten Nationen auf die Probleme hinterbliebener Ehefrauen aufmerksam machen. Besonders in Indien haben Frauen, deren Ehemänner nicht mehr leben mit einem kompletten Ausschluss der Gesellschaft zu kämpfen. Obwohl sie unverschuldet in diese Situation geraten sind, sinken sie in der Achtung ihrer Mitmenschen. Viele leben auf der Straße und leiden Hunger - der einzige Ausweg ist der Freitod, bei dem sie sich lebendig mit ihrem toten Ehemann verbrennen lassen. Diese Frauen werden als Göttinnen angesehen. UN-Generalsekretär Ban Ki-Moon weist auf eine Verletzung der Menschenrechte hin, wenn Frauen aufgrund des Ablebens ihrer Ehemänner ihren sozialen Status und Besitz verlieren. Viele werden auch Opfer von Missbrauch und Diskriminierung. In Deutschland sind hinterbliebene Ehefrauen durch Witwen- und Hinterbliebenenrente staatlich abgesichert und erfahren üblicherweise gesellschaftliches Mitgefühl. Der Internationale Tag der Witwen macht seit 2011 auf dieses Ungleichgewicht in der Welt aufmerksam und sensibilisiert die globale Bevölkerung für das Leid der Witwen.

In den USA ist Nationaler Pink-Tag
An diesem Tag sollte alles pink sein: Kleidung, Haare, Accessoirs und natürlich die Musik! Die Farbe Pink wird ausgiebig gefeiert! Pink ist das englische Wort für die Farbe Rosa. Das Wort wird auch im deutschen Sprachraum benutzt. Pink ist eine der Farben zwischen bläulich-rot (lila) und rot, von mittlerer bis hoher Helligkeit und niedriger bis mäßiger Sättigung.

In Kanada ist Tag zum Gedenken an die Opfer des Terrors
Dieser Gedenktag ist der Jahrestag des Bombenanschlags auf den Air India Flug 182 an der Küste Irlands, der im Juni 1985 stattfand. Am Nationalen Tag zum Gedenken an die Opfer des Terrors wehen die Nationalflaggen in Kanada auf Halbmast. Auf diese Weise sollen all die Opfer dieses Bombenangriffs geehrt werden, aber auch an sämtliche andere terroristische Anschläge, die das Leben von Kanadiern gekostet haben, soll erinnert werden. Der Air India Flug 182 war auf der Route Montreal-London-Neu Delhi unterwegs. Etwa 120 Meilen vor der Küste von County Cork, Irland wurde die Boeing 747-237B von einer Bombe zerstört, die in einem Koffer im Gepäckraum der Maschine verborgen war. Das Flugzeug stürzte in den Atlantischen Ozean und 329 Menschen starben, darunter 268 Kanadier. Der Nationale Tag zum Gedenken an die Opfer des Terrors findet jedes Jahr statt.

Mit dem heutigen Tag des Cholesterins [/I]leistet die DGFF (Lipid-Liga) e.V. einen großen Beitrag zur Aufklärung der Bevölkerung über die Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen.[/I]

Schließlich ist in Luxemburg noch Nationalfeiertag.
Seit dem Ende des 18. Jahrhunderts war es Tradition, den Geburtstag des jeweiligen Herrschers zu feiern. Unter der Herrschaft der Großherzogin Charlotte fiel die Feier auf den 23. Januar, also mitten in den Winter. Deshalb wurde 1961 - aus rein klimatischen Gründen - entschieden, den Großherzoginnengeburtstag auf den 23. Juni zu verlegen.

Ansonsten am 23. Juni:

2014 - Die letzten chemischen Kampfstoffe Syriens sind außer Landes gebracht worden, teilt die Organisation für ein Verbot der Chemiewaffen (OPCW) in Den Haag mit.

2013 - Der von den USA weltweit gesuchte Geheimdienstspezialist Edward Snowden flieht nach immer neuen Enthüllungen über Lauschaktionen von Hongkong nach Moskau.

2012 - Ein extrem seltenes Sumatra-Nashorn wird in einem indonesischen Schutzgebiet geboren. Vermutlich gibt es von Dicerorhinus sumatrensis überhaupt nur noch rund 200 Exemplare.

2011 - Deutschland unterzeichnet das UN-Abkommen gegen Biopiraterie. Es soll beispielsweise regeln, wie künftig Gewinne aus der Nutzung von Heilpflanzen aus Urwäldern aufgeteilt werden.

2010 - Der Grundsatz "ein Betrieb - ein Tarifvertrag" gilt nicht mehr, urteilt das Bundesarbeitsgericht. Den großen DGB-Gewerkschaften droht jetzt härtere Konkurrenz von kleinen Spartenorganisationen .

2008 - Im Atomstreit mit Teheran verschärft die Europäische Union ihre Sanktionen gegen den Iran. Der EU-Ministerrat beschließt in Brüssel, iranische Vermögen in der EU einzufrieren.

2008 - Celine Dion wurde die zweifelhafte Ehre zuteil: Sie wurde vom "Total Guitar"-Magazin mit dem ersten Preis für die schlechteste, jemals veröffentlichte Cover-Version der Welt bedacht. Stein des Anstoßes ist die Dion-Version des AC/DC-Songs "You Shook Me All Night Long". Zwar wurde der Track nie auf einer Platte veröffentlicht, dafür aber während ihrer Zeit in Las Vegas des öfteren live zum Besten gegeben.

2004 - Durch die Übergabe einer Klageschrift an das Bundesfinanzministerium mit Forderungen in Höhe von 18 Milliarden Dollar fordern Überlebende des Holocaust die Bundesrepublik zur Rückgabe enteigneter Kunstwerke auf.

2003 - Würzburger Wissenschaftler entschlüsseln gemeinsam mit US-Kollegen das Erbgut des Krebs erregenden Bakteriums Helicobacter hepaticus.

1999 - In Belgien wird ein Verkaufsverbot gegen Coca-Cola-Getränke wieder aufgehoben.

1999 - In Großbritannien überlebt ein Hamster drei Tage in einer Tiefkühltruhe. Nach seiner Entdeckung brauch er nur fünf Minuten um zur alten Form zurückzukehren. Er wird auf den Namen "Subzero" (unter null) umgetauft.

1993 - Das Bundeskabinett beschließt ein Gesetzespaket zur Einführung der Pflegeversicherung.

1988 - Der britische Süßwaren-Hersteller Rowntree-Macintosh (»KitKat«, »Smarties«, »Lion«, »After Eight«) wird von der Schweizer Firma Nestlé S.A. übernommen. Nestlé wird damit zum damals drittgrößten Nahrungsmittelkonzern der Welt (heute: weltgrösster Nahrungsmittelkonzern).

1972 - In Deutschland wird der Grundwehrdienst von 18 auf 15 Monate verkürzt.

1963 - Beginn des Staatsbesuches des US-Präsidenten John F. Kennedy in der BRD und in Berlin. Drei Tage später wird er die historischen Worte sprechen: "Ich bin ein Berliner."

1956 - Gamal Abdel Nasser wird zum ägyptischen Präsidenten gewählt.

1948 - Der Musikkonzern CBS führt die Langspielplatte ein (Spieldauer bis zu einer Stunde).

1924 - Der Massenmörder Fritz Haarmann wird in Hannover verhaftet. Er gibt 24 Morde an jungen Männern zu und gesteht, Leichenteile verspeist zu haben.

1894 - Ein auf Initiative des Barons Pierre Frédy de Coubertin (1863-1937) in Paris stattfindender internationaler Kongress (16.-23. Juni 1894) beschließt, die Idee der »Olympischen Spiele« neu aufleben zu lassen. Man gründet das »Internationale Olympische Komitee« (»IOC«), dem Coubertin als Generalsekretär vorsteht, später als Präsident und ab 1925 als Ehrenpräsident. Die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit werden ab dem 6. April 1896 in Athen ausgetragen.

Geburtstage:

Duffy - 33, walisische Soul- und Pop-Sängerin und Songwriterin (Album „Rockferry“ 2008 u. a. mit „Mercy“),
Zinédine Zidane - 45, ehemaliger französischer Fußballspieler u. a. bei Juventus Turin (1996–2001), Real Madrid (2001–2006) und in der französischen Nationalmannschaft (1994–2006) sowie dreimaliger FIFA-Weltfußballer des Jahres (1998, 2000, 2003),
Francis McDormand - 60, amerikanische Schauspielerin (u. a. „Mississippi Burning“ 1988, „Fargo“ 1996, „Kaltes Land“ 2005, „Burn After Reading“ 2008) und Oscar-Preisträgerin,
Hannes Wader - 75, seit Anfang der 1970er-Jahre aktiver bekannter deutscher Liedermacher, dessen wohl populärstes Lied „Heute hier, morgen dort“ (1972) ein geflügeltes Wort geworden ist und zum deutschen Liedgut zählt.

Quellenangaben
__________________
Menschen, die sich bewegen,
treten der stehenden Masse zwangsläufig auf die Füße.
lilprof ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Unterhaltung] Tages-Infos für Juli 2016 lilprof News 30 31.07.2016 12:49
[Unterhaltung] Tages-Infos für April 2016 lilprof News 24 30.04.2016 08:28
[Unterhaltung] Tages-Infos für März 2016 lilprof News 20 31.03.2016 12:48
[Unterhaltung] Tages-Infos für Februar 2016 lilprof News 35 08.03.2016 07:26
[Unterhaltung] Tages-Infos für Januar 2016 lilprof News 31 01.02.2016 07:39


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:47 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

2008 - 2017, bloodsuckerz