Mehr und bessere Untertitel - Bloodsuckerz.net
Bloodsuckerz.net  

Zurück   Bloodsuckerz.net > >

Antwort
 
Themen-Optionen Thema durchsuchen
Alt 19.07.2015, 18:45   #1
arcchancellor
Routinier
 
Benutzerbild von arcchancellor

Registriert seit: 23.09.2014
Ort: Ankh-Morpork
Beiträge: 872
Abgegebene Danke: 809
Erhielt 22 Danke für 3 Uploads
Standard Mehr und bessere Untertitel



Zu meiner Vorstellung: --> https://www.bloodsuckerz.net/vorstel...der-nacht.html

Nachdem ich mehrere Jahre lang Filme gedubbt habe, habe ich mich vor etwa 6 Jahren dazu entschlossen, mich auf ein neues Gebiet zu verlegen.
Beim dubben ist mir nämlich mit der Zeit eins immer klarer geworden: der teilweise massive Unterschied zwischen dem O-Ton eines Films und seiner deutschen Synchronfassung.

Deshalb habe ich 2009 damit begonnen, für Filme, zu denen keine oder nur schlechte "offizielle" deutsche Untertitel - sprich subs - existieren, selbst welche zu erstellen.
Die Untertitel, die ich übersetze, gehören alle zu Filmen, die ich sehr gern sehe. Anderenfalls würde ich mir diese Arbeit nicht machen.
Zeitlich kostet das natürlich einiges, aber wenn man es einige Male gemacht hat, wird man routinierter.

Mein Antrieb für das Erstellen von deutschen Untertiteln liegt darin, dass ich nichtdeutsche Filme grundsätzlich im Original (mit Untertiteln, wenn vorhanden) anschaue und ich viele Leute kenne, die dies ebenfalls tun.
Leider ist bei manchen deutschen subs aus verschiedenen Gründen die Qualität schlecht. Manchmal habe ich den Eindruck, der Übersetzer hat den Film selbst überhaupt nie gesehen und nur ein reines Textbuch übersetzt.
Schlampige Arbeit kann ich allerdings nicht leiden. Wenn man etwas macht, dann sollte man es gut machen. Subs, die in jedem zweiten Satz anders sind, als der Original-Dialog, sind genauso schlimm wie eine falsche deutsche Synchronisation oder auch Filmschnitte, da sie dem unvoreingenommenen Zuschauer dann etwas ganz anderes vermitteln, als der Filmemacher eigentlich wollte.
Ich bin seit vielen Jahren Filmfan und etwas, dass ich nie leiden konnte, ist Filmzensur, egal ob optisch oder akustisch.
Meine Motivierung, Untertitel zu übersetzen und zur Verfügung zu stellen, liegt darin, mich zu freuen, einen Film quasi "unverfälscht" sehen zu können und dies auch anderen zu ermöglichen.

Wenn ein Drehbuchautor ein Script schreibt oder ein Regisseur einen Film dreht, dann denkt er sich etwas bei den Dialogen, die die Schauspieler sprechen. Und wenn in einem Dialog bestimmte Worte verwendet werden, sollte man sich auch am Wortlaut orientieren und nicht einfach irgendetwas ähnliches als Übersetzung deklarieren. In jeder Landessprache gibt es verschiedene Worte, um etwas bestimmtes auszudrücken. Und je nachdem, welches Wort man benutzt, kann das was man sagt, eine bestimmte Nebenbedeutung haben, z. B. durch die Wahl des Wortes etwas ab- oder aufwerten usw.
Deshalb finde ich es wichtig, genaue Übersetzungen anzufertigen.

Sowohl der allgemeine Trend, als auch Nachfragen von manchen Usern eröffnen hier ein weites Arbeitsfeld, da für eine große Anzahl an Filmen keine deutschen Untertitel existieren, für andere wiederum gibt es welche, die jedoch qualitätsmäßig von "gut" bis "grauenvoll" einzustufen sind.
Manche Filme haben aber einfach gute subs verdient.

Deshalb beackere ich mit mehr oder weniger Elan seit 6 Jahren statt Filme zu dubben ein anderes Feld:
die Anfertigung/Übersetzung von deutschen Untertiteln für O-Ton-Filme, bzw. in vielen Fällen auch das Korrigieren von vorhandenen falschen/entstellten Übersetzungen



#################################################



Links zum Thema Pro Untertitel:

Hier geht es zu einigen interessanten Seiten mit guten Argumenten zu diesem Thema. Folgt einfach den Links unter der jeweiligen Überschrift.
Als 'Anreißer' zitiere ich aus einigen Artikeln mal mehrere Sätze.
Es lohnt sich aber, die Artikel vollständig zu lesen.

Der Unterschied zwischen einem Quarterpounder with cheese und einem Viertelpfünder mit Käse
http://www.unischaft.gmxhome.de/archiv/0204/21/21.html
Zitat:
Erschreckend wird "die Macht" der deutschen Übersetzung, wenn es um eindeutige Manipulation von Inhalten geht. Stirb Langsam (USA 1988) ist ein perfektes Beispiel für offensichtliche Zensur: Um einem deutschen Publikum deutsche Namen von Kriminellen nicht zuzumuten, werden diese einfach geändert (auch wenn sie im Film in geschriebener Version vorkommen!). In den 1940/50ern war es eine übliche Synchronisationspraxis, amerikanischen Filmcharakteren auch Namen zu geben, die amerikanisch klingen (fast jede weibliche Figur wird daher eine "Mary").
Trinity und South Park und die Gefahren der Synchronisation
http://usaerklaert.wordpress.com/200...nchronisation/
Zitat:
Da schreibt man seitenweise über den Gesetzgebungsprozess oder die Gewaltenteilung in den USA und es gibt kaum Rücklauf. Aber erwähnt man eine einzige Zeile aus The Matrix, kommen die Nachfragen: Wo genau sagt Trinity im englischen Original Dodge this?

Beim Kampf auf dem Wolkenkratzer, als Neo und Trinity Morpheus befreien wollen (ein Plan, den Tank als loco bezeichnet, ein schönes Beispiel für den Einfluss des Spanischen auf die Populärkultur in den USA). Sie kämpfen alles nieder, bis Agent Jones hinter Neo auftaucht. Da dieser nicht zugehört hat, als Morpheus ihm die Sinnlosigkeit von Schüssen auf Agenten erzählte (wie gesagt, dumm wie Dachpappe), leert er seine Magazine auf Jones, der allen Kugeln locker ausweicht (to dodge a bullet).

Nach noch mehr Bullet Time liegt Neo besiegt am Boden. Jones stellt sich über ihn, hebt seine Waffe, bis sie für Neo die Sonne verdunkelt und sagt:

Only human.

Bevor er abdrücken kann, hält ihm Trinity ihre Waffe an den Kopf, sagt Dodge this und streckt ihn nieder. Kurz und knackig, der bester Spruch des ganzen Films.

In der deutschen Version sagt sie dagegen:

Nur eine Maschine.

Hier haben wir ein Beispiel für die wundersamen Dinge, die bei der Synchronisation von amerikanischen Filmen passieren: Was auf Deutsch herauskommt, hat hin und wieder nichts mit dem Original zu tun.

Zensynchronisation
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/30/30731/1.html
Zitat:
In der Synchronfassung von Casablanca wurde so aus dem Tschechen Victor Laszlo ein schwedischer Atomwissenschaftler, der auf der Flucht war, weil er seine Erfindung zerstört hatte. Major Strasser und andere Nazis schnitt man einfach heraus. Erst 1975 wurde eine näher am Original liegende deutsche Fassung angefertigt. Casablanca ist das bekannteste Beispiel für solch eine "Zensynchronisation", war aber beileibe kein Einzelfall: Auch in der ersten deutschen Fassung von Alfred Hitchcocks Notorious sollte Cary Grant nicht Nazis, sondern Rauschgiftschmuggler enttarnen und noch in den 1960er Jahren machte man im Quiller Memorandum aus Nazis "dunkle Mächte".
Bequemlichkeit siegt über Wahrheit
http://www.sueddeutsche.de/kultur/fi...heit-1.1103239
Zitat:
Im Bewusstsein, über die Weltsprache des Kinos zu verfügen, hat sich im amerikanischen Film wie nirgends sonst sprachliche Authentizität mit idiomatischem Reichtum verbunden. Soweit die Filme in den USA spielen - und das sind ohnehin die meisten - ist in ihnen die Vielfalt der Dialekte und Akzente ebenso präsent wie das Spektrum ethnischer Besonderheiten. Unsere Synchronisationen planieren das auf ein hannoverisches Einheitsdeutsch. Spielt ein Hollywoodfilm außerhalb der USA, sind auch dann die Hauptfiguren in der Regel Amerikaner, was die Kommunikation erleichtert. Es ist wie im wirklichen Leben: Die Nebenfiguren sprechen untereinander ihr eigenes Idiom und mit den Protagonisten jenes Englisch, das ihrem Bildungsstand entspricht. Das erscheint nur konsequent, ist doch Sprache ein Teil unserer Realität. Wenn ich diese abbilden will, kann man eines ihrer wichtigsten Elemente nicht einfach ignorieren. Eine Ausnahme macht man in Hollywood freilich bei historischen Filmen. Da darf dann, wie bei Shakespeare, auch der alte Römer englisch sprechen.

Von solcher Klarheit des Stils ist der deutsche Film leider weit entfernt.
Noch spielt Tom Hanks in Deutschland Lotto
http://www.sueddeutsche.de/kultur/sy...lotto-1.801913
Zitat:
So lange die Zuschauer Hollywood-Stars mit einer deutschen Stimme assoziieren, wird die Synchronisation Fürsprecher finden. Was aber, wenn die Stars der alten Garde - allen voran Arne Elsholtz und Christian Brückner - einmal aufhören, die DVD ihren Siegeszug fortsetzt und die Zuschauer Originalversionen den Übertragungen bevorzugen? Dann könnte die These von Guido Marc Pruys wahr werden, die er in seinem Buch "Die Rhetorik der Filmsynchronisation" formulierte und derzufolge "die englische Sprache auch im Film selbstverständlich wird und Synchronfassungen als Anachronismus gelten."

Dann werden manche Sprecher ihren letzten großen Auftritt haben. Bis dahin könnte es Tom Hanks, Bill Murray, Jeff Goldblum und Kevin Kline in den Sinn kommen, zusammen einen Film zu machen. "Dann mache ich aber auch noch Regie und sperre mich zwei Wochen ganz alleine ins Studio", scherzt Elsholtz (der normalerweise als Synchronsprecher für jeden der vier Schauspieler arbeitet - Anmerkung von mir). Erwähnt würde er deswegen freilich immer noch nicht. Es sei denn, Manni das Mammut spielt auch mit.
"Star Trek" und die Folgen
http://www.ruhr-uni-bochum.de/presse.../msg00121.html
Zitat:
Bei seinen Einzelanalysen konnte Schlegel gar vollkommen sinnentstellende Fehler feststellen. Beim Vergleich der Folge Amok Time mit ihrer deutschen Fassung Weltraumfieber entdeckte er den wohl groessten faux pas der Uebersetzer: Der in dieser Folge erkrankte Spock bittet Kirk, zu seinem Heimatplaneten Vulkan zu fliegen, weil er ausschliesslich dort kuriert werden kann. Kirk jedoch hat Order, den Planeten Altair VI anzusteuern. Im Original entspricht Kirk dennoch dem Wunsch Spocks, in der deutschen Uebersetzung dagegen laesst er Kurs auf Altair VI nehmen. Eine Tatsache, die nicht nur die Handlung, sondern auch den Charakter Kirks in ein ganz anderes Licht rueckt. Voellig abenteuerlich wird die Synchronisation im abschliessenden Dialog zwischen Kirk, Spock und McCoy, wenn auf einmal doch von "der Landung auf Vulkan" die Rede ist. Hintergrund ist der Versuch, das in Amok Time angedeutete Sexualleben Spocks wegzulassen - schliesslich lief die Serie im ZDF im Vorabend- und damit als Kinderprogramm. In den USA hingegen waren die Episoden entsprechend ihrem Inhalt nach 20 bzw. 22 Uhr zu sehen.
Verwanzte Synchronisation
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/8/8681/1.html
Zitat:
Nachdem am Montag die erste Folge der lange erwarteten Serie Futurama in Deutschland ausgestrahlt wurde, brach in den Futurama-Diskussionsforen, ein Proteststurm ob der Qualität der Synchronisation los. Noch am Montag sollen 300 Beschwerdemails bei Pro7 eingegangen sein. Die Fehler in der Übersetzung übertrafen die Befürchtungen vieler Fans.
Bebilderte Hörbücher: Die Unsitte der Filmsynchronisation in Deutschland
http://www.unique-online.de/bebilder...tschland/4356/
Zitat:
Verleiher (und in ihrem Auftrag Synchronstudios) zensieren nicht nur, sondern verändern auch willkürlich die Filmdialoge, um die Filme dem „Publikumsgeschmack“ anzupassen (sich anmaßend, dass sie jenen à priori kennen). Dabei werden typischerweise differenzierte Dialoge systematisch stereotypisiert und sachliche Äußerungen emotionalisiert, romantisiert, verniedlicht oder gar ins Dämliche gezerrt. Der Anglist Gerhard Pisek stellt solche Änderungen zu Dutzenden in den Synchronfassungen von Woody-Allen-Filmen fest: „elderly women“ werden „uralt“, „that guy with you“ wird zum „Clown da neben dir“, „women“ werden zu „tollen Bienen“ und aus einem „You‘re going to love her“ wird ein „Da zieht‘s dir die Schuhe aus“. Diese „abgedroschenen Wortwitze“ entstehen, so Pisek, mitnichten aus dem Zwang der Lippensynchronität heraus, sondern erschweren diese oft noch zusätzlich. Jedenfalls bekommt der deutsche Zuschauer nicht Woody Allens Humor vermittelt, sondern etwas, was die Synchronstudios für Humor halten oder von dem sie denken, dass das Publikum es für witzig hält.
Originalton statt Synchronisation
http://www.steffen-noe.de/blog/origi...nchronisation/
Zitat:
Wenn in einem englischsprachigen Film Fremdsprachen vorkommen, werden diese bei der Übersetzung oft ebenfalls übersetzt (oder deutsch belassen, falls es im Original Deutsch ist). In der übersetzten Fassung geht dann verloren, dass es ein offensichtliches Verständnisproblem zwischen den Figuren gibt, wie zum Beispiel bei Indiana Jones, Inglourious Basterds oder der Serie Heroes. Ein weiteres Beispiel ist am Ende der Miniserie Band of Brothers zu finden, wo im Original eine deutsche Rede für die zuhörenden Soldaten übersetzt wird. Da die US-Soldaten in der synchronisierten Fassung selbst deutsch reden, ist die Übersetzung im Film hinfällig und so wurden dem Übersetzer kommentierende Worte zu der Rede in den Mund gelegt, die die Wirkung der Szene verändern.

Einer der für mich wichtigsten Unterschiede zwischen Original und Synchronisation ist der Raumklang und die Atmosphäre. Wenn ich in einem laufenden Film die Sprache umschalte, höre ich in der deutschen Fassung immer den sterilen Studio-Klang, wohingegen im Original der ganze Raum mit ins Klangbild einfließt. Der Unterschied zwischen einem kleinen Raum, einem großen Saal oder dem Freien geht durch die Synchronisation oft völlig verloren.
Gelegenheit zur Einschränkung einer Unsitte?
http://www.heise.de/tp/r4/artikel/27/27704/1.html

Southpark-Synchro
http://www.kenny.de/synchro/synchro.htm#02

Ein Plädoyer für Untertitel
http://www.buurtaal.de/blog/plaedoyer-fuer-untertitel

Warum sind wir gegen Synchronisation?
http://against-dubbing.com/de/zumthema/

Film-Untertitel helfen beim Sprachenlernen
http://www.spiegel.de/wissenschaft/m...-a-660578.html

Die Geschichte der Synchronisation in Deutschland
http://web.archive.org/web/201108310...d/de218244.htm

Untertitel
http://de.wikipedia.org/wiki/Untertitel

Denjenigen, die diese Art, Filme zu schauen, bisher noch nicht ausprobiert haben, sei ein Versuch ans Herz gelegt.
Es ist wirklich ein großer Unterschied. Gleich auf der ersten Seite von gegen-synchro.de heißt es völlig zutreffend:
Zitat:
Untertitel zu benutzen ist eine Fähigkeit, der ein Lernprozess vorausgeht, der höchstens fünf bis sechs Filme bedarf. Kann man sich wirklich darauf einlassen, wird es letztendlich zur Gewohnheit - und letztendlich lohnt es sich!


#################################################



Links zu Subtitle-Sites und zum Arbeiten an/mit Untertiteln:

Sub-Sites:

Empfehlung Nr 1 mit dem größten Pool an deutschen subs im Netz:
http://www.opensubtitles.org/de

Empfehlung Nr. 2 - leider mehr tot als lebendig:
http://www.subtitles.de/main.php?l=deutsch

http://subscene.com/

http://www.divxsubtitles.net/index.php

http://www.allsubs.org/

http://www.cswap.com/

http://titles.box.sk/

http://www.moviesubtitles.org/search.php

deutsche subs zu TV-Serien:
http://www.subcentral.de/index.php



Meta-Suchmaschine:

http://www.subtitleseeker.com/


Arbeiten an/mit Untertiteln:

leider nur noch über die "Wayback Machine" erreichbar:
https://web.archive.org/web/20131012...de/?a=subtitle



#################################################


mein eigener Workflow:
(der aber nur meine persönliche bevorzugte Arbeitsweise darstellt)

1. Ich übersetze die Untertitel komplett in einem Texteditor mit mehreren Tabs, in welchem ich per Tabs zwischen mehreren srts (z. B. englisch, französisch, niederländisch) zum Vergleich hin und her springen kann

2. ich lade die entstandene Datei zusammen mit dem Film in den SubtitleEditor, erstelle eine Waveform der Tonspur und gehe dann Item für Item die Übersetzung durch, passe sie an den tatsächlich gesprochenen Text an und korrigiere über die Waveform-Ansicht das Timing

3. SubtitleEditor eigene Fehlerkontrollen: Text Correction, Fehlerkontrolle, Spellcheck

4. ich schaue mir den untertitelten Film zusammen mit Frau/Freunden am TV an und mache mir bei dieser TV-Endkontrolle ggf. Notizen über übersehene Fehler, die ich anschließend noch korrigiere
(es findet sich regelmäßig immer noch etwas, das man trotz intensiver Arbeit an den subs übersehen und/oder der Spellcheck nicht als Fehler erkannt hat, wie z. B. ein fehlendes Wort, eine Verwechselung von "dich" und "dir", "ein" und "eine" und ähnliches)

Erst dann sind die subs qualitativ so, wie ich sie haben will.



#################################################


Suche / Korrekturen / Fansubs

Wenn ihr deutsche subs für einen bestimmten Filmtitel sucht, dann folgt einfach diesem Link:

http://www.opensubtitles.org/de

gebt im Suchfeld den Filmtitel (auf deutsch, auf englisch oder auch nur die IMDb-Nummer) ein und wählt im Feld daneben bei Language "German" aus.

Da die Liste meiner eigenen Uploads in der deutschen Sektion von Opensubtitles.org mittlerweile über 2000 Titel umfasst, würde eine Aufzählung hier zu weit führen.
Um immer einen aktuellen Überblick über meine Uploads zu erhalten, folgt diesem Link:

http://www.opensubtitles.org/de/sear...iduser-1189705

Es ist der gleich wie in meiner Sig unter *hier*.



Bei Korrekturen, Zeitanpassungen und Fehlerbereinigungen von hochgeladenen subs, die über das 'normale Maß' hinausgehen, habe ich zur Information noch eine entsprechende Bemerkung in das Kommentarfeld unmittelbar unter dem Dateinamen beigefügt, die z. B. so aussehen kann:

--> Timing komplett überarbeitet, Kursivsetzung hinzugefügt

Das ist z. B. der Fall bei Filmen wie:

20-seiki shônen / 20th Century Boys - 20th Century Boys german corr.srt

Bad Taste /Bad Taste - bad taste german corr.srt

Batoru rowaiaru / Battle Royale - batoru rowaiaru german corr.srt

Dark City / Dark City - dark city german corr.srt

Dead Men Don't Wear Plaid / Tote tragen keine Karos - dead men dont wear plaid german corr.srt

Field Of Dreams / Feld der Träume - field of dreams german corr.srt

Fujoshi kanojo / How to date an otaku girl - how to date an otaku girl german corr.srt

Ironija sudby ili S legkim parom / Ironie des Schicksals - ironiya suby ili s legkim parom german corr.srt

Pirates / Piraten - pirates german corr.srt

The Fog Of War - the fog of war german corr.srt

The Hitcher / Hitcher-Der Highway-Killer - hitcher german corr.srt

The Women / Die Frauen - the women 1939 german corr.srt

Twelve Monkeys / 12 Monkeys - twelve monkeys german corr.srt



Mittlerweile sind allerdings neben ungezählten Untertitelanpassungen und Korrekturen inzwischen über 60 Filme zusammengekommen, für die ich in den letzten 6 Jahren komplett neue deutsche Untertitel erstellt habe, um den genauen Wortlaut und Kontext eines Films ins Deutsche zu transportieren, weil es entweder keine oder nur verfälschende deutsche Dubs und/oder subs gibt, wie z. B. bei Starship Troopers oder vielen anderen Filmen, die hier an Bord gepostet wurden und werden, von Der Gezähmte Widerspenstige über Alexander, der Lebenskünstler bis hin zu Tanz der Teufel und Ritter der Dämonen und vielen weiteren.

Wenn ihr einen dieser subs sucht, könnt ihr statt auf Opensubtitles.org nach dem Filmtitel zu suchen, auch den genauen Dateinamen der subs angeben, dann gelangt ihr direkt zum entsprechenden Untertitel.



Hier eine Liste meiner bisher komplett neu erstellten deutschen Subs. Sie umfasst ca 80% Langfilme, einige Kurzfilme und eine 13-teilige Anime-Serie.
(Diese Liste wird bei weiteren Neuübersetzungen entsprechend ergänzt.)

Air Raid Wardens / Schrecken aller Spione - air raid wardens german fansubs.srt

Alexandre le Bienheureux / Alexander der Lebenskünstler - alexandre le bienheureux german fansubs.srt

Ariel / Ariel - Abgebrannt in Helsinki - ariel german fansubs.srt

Bom yeoreum gaeul gyeoul geurigo bom / Frühling, Sommer, Herbst, Winter... und Frühling - spring summer fall winter and spring german fansubs.srt

Broadway Danny Rose / Broadway Dany Rose broadway danny rose german fansubs.srt

Brother / Brother brother uncut german fansubs.srt

Capricorn One / Unternehmen Capricorn capricorn one german fansubs.srt

C'est arrivé près de chez vous / Mann beißt Hund - cest arrive pres de chez vous german fansubs.srt

Chaplin / Chaplin - chaplin german fansubs.srt

Citizen X / Citizen X - citizen x german fansubs.srt

Dark City / Dark City - dark city german fansubs.srt

Dark Star / Finsterer Stern - dark star german fansubs.srt

Donggabnaegi gwawoehagi / My Tutor Friend - my tutor friend german fansubs.srt

Drunken Master / Sie nannten ihn Knochenbrecher - drunken master german fansubs.srt

El Topo / El Topo - el topo german fansubs.srt

Emperor Of The North Pole / Ein Zug für zwei Halunken - emperor of the north pole german fansubs.srt

Equilibrium / Equilibrium - equilibrium german fansubs.srt

Eraserhead / Eraserhead - eraserhead german fansubs.srt

From Soup to Nuts / Prompte Bedienung -from soup to nuts german fansubs.srt

Great Guns / Große Kaliber aka Schrecken der Kompanie - great guns german fansubs.srt

Hell In The Pacific / Die Hölle sind wir - hell in the pacific german fansubs.srt

Il Bisbetico Domato / Der gezähmte Widerspenstige - il bisbetico domato german fansubs.srt

Il Signor Robinson / Robinson jr - il signor robinson defa-dub german transkript.srt und il signor robinson italiano german transkript.srt

Jeremiah Johnson / Jeremiah Johnson - jeremiah johnson german fansubs.srt

Kingpin / Kingpin - kingpin german fansubs.srt

Koyaanisqatsi /Koyaanisqatsi - Life out of balance - koyaanisqatsi german fansubs.srt

La Jetée / Am Rande des Rollfelds - la jetee german fansubs.srt

La Ricotta / Der Weichkäse - la ricotta german fansubs.srt

Le Mari de la Coiffeuse / Der Mann der Friseuse - le mari de la coiffeuse german fansubs.srt

Le Samourai / Der eiskalte Engel - le samourai german fansubs.srt

Minnâ-yatteruka! / Getting Any! - minna yatteruka german fansubs.srt

Mousou Dairinin / Paranoia Agent - paranoia agent german fansubs.srt (13-teilige Anime-Serie)

Needful Things / In einer kleinen Stadt - needful things german fansubs.srt

Neobychainye priklyucheniya mistera Vesta v strane bolshevikov / Die seltsamen Abenteuer des Mr. West im Lande der Bolschewiki
- neobychainye priklyucheniya mistera vesta v strane bolshevikov german fansubs.srt

Nothing but Trouble / Nichts als Ärger aka Die Leibköche seiner Majestät - nothing but trouble german fansubs.srt

Sailors Beware! / Die Dame mit den langen Fingern - sailors beware german fansubs.srt

Same Time, Next Year / Nächstes Jahr, selbe Zeit - same time, next year german fansubs.srt

Serial Lover / Serial Lover - serial lover german fansubs.srt

Shinkansen Daibakuha / Panik im Tokio-Express - shinkansen daibakuha german fansubs.srt

Should married men go home? - should married men go home? fansubs.srt

Spellbound / Ich kämpfe um dich - spellbound german fansubs.srt

Spoorloos / Spurlos verschwunden - spoorloos german fansubs.srt

Starship Troopers / Starship Troopers - starship troopers german fansubs.srt

Statschka / Der Streik - statschka german fansubs.srt

Take the Money and run / Woody, dr Unglücksrabe - take the money and run german fansubs.srt

Tales from the Crypt Demon Knight / Ritter der Dämonen - tales from the crypt demon knight german fansubs.srt

Tchao Pantin / Am Rande der Nacht - tchao pantin german fansubs.srt

Telefon / Telefon - telefon german fansubs.srt

The Conversation / Der Dialog - the conversation german fansubs.srt

The Evil Dead / Tanz der Teufel - the evil dead german fansubs.srt

The Hidden / The Hidden - das unsagbar Böse - the hidden german fansubs.srt

The Holy Mountain / The Holy Mountain - the holy mountain german fansubs.srt

The Lucky Dog - the lucky dog german fansubs.srt

The Prisoner of Second Avenue / Das Nervenbündel - the prisoner of second avenue german fansubs.srt

The Texas Chainsaw Massacre / Blutgericht in Texas - the texas chainsaw massacre german fansubs.srt

The Tree in a Test Tube / Der Baum im Reagenzglas - the tree in a test tube fansubs.srt

The Villain / Kaktus Jack - the villain german fansubs.srt

Two-Lane Blacktop / Asphaltrennen - two-lane blacktop german fansubs.srt

Westworld /Westworld - westworld german fansubs.srt

Which way to the Front / Wo bitte, geht's zur Front? - which way to the front german fansubs.srt

Yeopgijeogin geunyeo / My Sassy Girl - my sassy girl dc german fansubs.srt



Mein aktuelles Übersetzungsprojekt:



deutsche subs für: Spion zwischen zwei Fronten
https://www.bloodsuckerz.net/720p-72...3-ger-eng.html
__________________
"I don't believe in God. I just believe in Billy Wilder" - Fernando Trueba

Wenn du einmal pro Woche * hier * reinschaust, verpasst du keine meiner Untertitel-Anpassungen.

Geändert von arcchancellor (29.07.2015 um 06:47 Uhr)
arcchancellor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2015, 07:35   #2
arcchancellor
Routinier
(Threadstarter)  
 
Benutzerbild von arcchancellor

Registriert seit: 23.09.2014
Ort: Ankh-Morpork
Beiträge: 872
Abgegebene Danke: 809
Erhielt 22 Danke für 3 Uploads
Standard

Meine Variante des Auslesens von Untertiteln aus DVDs und Blurays: --> https://www.bloodsuckerz.net/tutoria...tml#post327888



Mein Hilfe-Angebot zum Umwandeln von DVD- und Bluray-Subs in srt-Textsubs: --> https://www.bloodsuckerz.net/bild-au...tertiteln.html



Welches Programm ist empfehlenswert zum Auslesen von Untertiteln: --> https://www.bloodsuckerz.net/bild-au...tertiteln.html



Wie passt man Untertitel an einen Film an: --> siehe nächstes Posting
__________________
"I don't believe in God. I just believe in Billy Wilder" - Fernando Trueba

Wenn du einmal pro Woche * hier * reinschaust, verpasst du keine meiner Untertitel-Anpassungen.

Geändert von arcchancellor (26.03.2016 um 10:11 Uhr)
arcchancellor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2015, 07:37   #3
arcchancellor
Routinier
(Threadstarter)  
 
Benutzerbild von arcchancellor

Registriert seit: 23.09.2014
Ort: Ankh-Morpork
Beiträge: 872
Abgegebene Danke: 809
Erhielt 22 Danke für 3 Uploads
Standard

Wenn ihr dem oberen Link im darüberliegenden Posting gefolgt seid, wisst ihr jetzt, wie man aus einer DVD oder Bluray die darin enthaltenen bildbasierten Untertitel extrahiert und in textbasierte Untertitel im .srt-Format umwandelt. Klappt das mit dem Umwandeln nicht so richtig, siehe mein Angebot im unteren Link.


Zur Sache:
Es gibt mehrere gute Untertitel-Programme, die bestimmte nützliche Features beinhalten. Egal ob ihr unter Windows oder Linux arbeitet, ob ihr Subtitle Edit, Aegisub oder den Subtitle Editor nutzt, einige wichtige Funktionen sind bei allen diesen Programmen anzutreffen.

Subtitle Edit 3.3.15


Aegisub 3.04


Subtitle Editor 0.39.0


Ich beschreibe meine Vorgehensweise im Folgenden am Beispiel des SubtitleEditors, da ich unter Linux dieses Programm nutze. Die einzelnen Schritte sind aber genauso auch bei den anderen Programmen anwendbar, auch wenn die einzelnen Menüpunkte vielleicht etwas andere Namen haben und an einer anderen Stelle des Programms aufzufinden sind.


Ich habe also einen O-Ton-Film vorliegen, der mit passenden deutschen Untertiteln versehen werden soll und eine Untertitel-Datei im .srt-Format, die daran angepasst werden soll.

Hinweis: Die verwendeten Abbildungen stammen alle von heute, während meiner Arbeit an Fansubs für Spion zwischen zwei Fronen. Deshalb sind die vor der jeweiligen Abbildung im Text angesprochenen ersten Schritte schon erledigt.

Vorbereitung
Ich schaue mittels eines Anyalysetools wie MediaInfo o. ä. nach, welche Framerate der anzupassende Film hat. In den meisten Fällen wird diese - da es sich überwiegend um englischsprachige Filme handelt - 23.976 fps (Frames per Second) betragen. Habe ich die anzupassenden subs von einer hierzulande gekauften DVD gerippt, läuft der entsprechende Film mit 25 fps, handelt es sich um jedoch um Bluray-subs könnte der Film, von dem sie stammen, eine Framerate von 23.976 oder auch 24 fps haben.
Zu wissen, welche Framerate der Film hat, von dem die subs stammen, ist nicht essentiell, aber sehr hilfreich, weil es ggf. Arbeit erspart und bei der Orientierung hilft.

Lade ich subs von Opensubtitles.org herunter, um sie an meinen Film anzupassen, steht in der Regel immer dabei, welche Framerate die subs haben, bzw. der Film von dem sie stammen, oder an den sie eventuell schon von jemand anderem angepasst wurden.

Nehmen wir also an, mein Film hat eine Framerate von 23.976 fps und die heruntergeladenen deutschen subs ebenfalls.

Schritt 1
Ich starte den SubtitleEditor und öffne darin die anzupassende srt. Danach lade ich über den Menüpunkt Video öffnen den gewünschten Film in den SubtitleEditor.

Schritt 1a Wenn ich definitiv weiß, dass der anzupassende Film eine Framerate von 23.976 fps hat und meine unangepassten subs zu einem Film mit 25 fps gehörten, ändere ich als erstes die Framerate der subs auf die gleiche, die der Film hat, in diesem Fall 23.976 fps. Das geht im SubtitleEditor mit dem Menüpunkt Timing/Framerate ändern. Haben Film und subs von vornherein dieselbe Framerate, fällt dieser Punkt weg.



Schritt 2
Ich lasse das Programm über den Menüpunkt Generate Waveform from Video eine Waveform der Filmtonspur erstellen, in der man sehr schön sieht, an welchen Stellen gesprochen wird.

Ich habe nun also wie im folgenden Bild zu sehen ist, das Videobild, eine Waveform der Tonspur und die eigentlichen subs zusammen in einem Programm geöffnet und kann mit dem Anpassen letzterer beginnen.



Schritt 3
Ich schaue, ob das erste Item der subs, wenn es ein gesprochener Satz ist, zeitlich mit dem ersten gesprochenen Satz auf der Tonspur übereinstimmt, indem ich in die Tonspur hineinhöre und mir die Waveform ansehe. Stimmen beide nicht überein, markiere ich das erste Item und verschiebe dieses und alle folgenden - also in diesem Fall komplett alle Items - entsprechend so weit nach vorn oder hinten, bis ich die erste Übereinstimmung hergestellt habe. Im SubtitleEditor geht das über den Punkt Timings/Move Subtitle in welchem ich zwei Zeilen mit Zeitangaben sehe. Die obere gibt die momentane Position des ersten Items an, wenn ich dieses per Klick markiert habe, in die untere Zeile trage ich die neue Zeit ein, bei der das erste Item starten soll.



Habe ich die Items so weit verschoben, dass das erste mit dem entsprechenden Dialogsatz im Film übereinstimmt, speichere ich an diesem Punkt die srt erst einmal. Sollte ich bei einem der weiteren Schritte etwas 'verpfuschen', was sich eventuell nicht so leicht rückgängig machen lässt, kann ich die srt schließen, dann wieder neu öffnen und habe sofort wieder den Stand mit dem ersten angepassten Item zur Verfügung

Als nächstes springe ich zum letzten Item der srt und sehe nach, ob dieses mit dem letzten gesprochenen Satz übereinstimmt. In manchen Fällen tut es das und das bedeutet normalerweise, auch zwischendrin ist alles in etwa an seinem Platz.



Schritt 4
Passt das Ende allerdings nicht zusammen, beginnt die eigentliche Anpassungsarbeit. Dann klicke ich mich Item für Item durch den Film hindurch, bis ich jenes finde, ab dem die srt und der Ton in der Waveform nicht mehr übereinstimmen. Hier sieht man, das die Items bis Nr. 514 im Timing passen, aber ab Nr. 515 verschoben werden müssen (weil ich sie zur Demonstration bewusst etwas nach hinten geschoben habe )



Das nicht mit der Waveform übereinstimmende Item und alle folgenden verschiebe ich dann wieder so weit vor oder zurück, bis es auf den entsprechenden Dialog in der Waveform passt. Solche Differenzen können z. B. auftreten, wenn man die srt aus einer Bluray-Untertiteldatei erstellt hat und an eine HDTV-Aufnahme angleicht, bei der eventuell einer oder mehrere Werbeblöcke herausgeschnitten wurden und dabei auch die eine oder andere Sekunde Film mit verloren geht. Dieses Verschieben des betreffenden und aller darauffolgenden Items wiederhole ich dann bis auch das letzte Items mit dem letzten gesprochenen Satz im Film übereinstimmt.
Das kann manchmal schnell gehen, oder auch eine Menge Anpassungsarbeit bedeuten, je nachdem. Es ist immer ein kleines Glücksspiel, ob man viel oder wenig Arbeit damit hat.
Stimmt soweit alles überein speichere ich die srt erst einmal wieder ab - ggf. auch zwischendrin, das eine oder andere Mal.

Schritt 4a für Fortgeschrittene
Nicht oft, aber manchmal ist die Aufteilung der Items in einer srt durchaus als grausam zu bezeichnen, wenn bei der Erstellung und Integration der Untertitel für die DVD seinerzeit ein automatisches Programm verwendet wurde, das Items nicht sinnvoll sondern (nach mir unbekannten Kriterien) einfach automatisch aufteilt, so dass z. B. die letzten ein oder zwei Worte eines Satzes im nächsten Item am Anfang stehen.
In so einem Fall erhöht sich der erforderliche Arbeitsaufwand, wenn man so eine Schluderei beseitigen will, was ich in Extremfällen mache. Dann fasse ich manchmal Items zusammen und teile sie neu auf, damit sie ordentliche Sätze oder Halbsätze bilden und passe das Timing entsprechend an.

So geschehen z. B. bei den Subs von Fear And Loathing In Las Vegas.

vorher:
Zitat:
33
00:04:30,927 --> 00:04:34,886
Ich fragte mich, wie lange wir das
durchhalten konnten. Wann fängt einer

34
00:04:34,927 --> 00:04:38,806
von uns an, ihn mit wirrem Zeug
vollzuquatschen? Was wird er denken?

35
00:04:38,847 --> 00:04:42,806
Diese Wüste war die letzte bekannte
Heimat der Manson-Familie. Würde er

36
00:04:42,847 --> 00:04:46,806
diesen Zusammenhang herstellen,
wenn mein Anwalt anfing zu kreischen,

37
00:04:46,847 --> 00:04:50,806
weil Fledermäuse und Mantarochen sich
auf unser Auto stürzen? Wenn ja,

38
00:04:50,847 --> 00:04:54,635
dann köpfen und vergraben wir ihn.
Versteht man ja, dass wir ihn

39
00:04:54,687 --> 00:04:58,646
nicht laufen lassen können. Er würde
uns wahrscheinlich bei irgend 'ner

40
00:04:58,687 --> 00:05:02,396
Nazi-Strafverfolgungsbehörde anzeigen,
und die jagen uns wie Hunde.
nachher:
Zitat:
37
00:04:19,134 --> 00:04:21,346
Ich fragte mich, wie lange
wir das durchhalten konnten.

38
00:04:21,731 --> 00:04:26,910
Wann fängt einer von uns an, ihn mit wirrem
Zeug vollzuquatschen? Was wird er denken?

39
00:04:27,392 --> 00:04:30,812
Diese Wüste war die letzte
bekannte Heimat der Manson-Familie.

40
00:04:31,318 --> 00:04:33,967
Würde er diesen Zusammenhang herstellen,
wenn mein Anwalt anfing zu kreischen,

41
00:04:34,016 --> 00:04:37,219
weil Fledermäuse und Mantarochen
sich auf unser Auto stürzen?

42
00:04:37,484 --> 00:04:41,892
Wenn ja, dann köpfen und vergraben wir ihn.

43
00:04:41,992 --> 00:04:44,758
Versteht man ja, dass wir ihn
nicht laufen lassen können.

44
00:04:45,385 --> 00:04:48,950
Er würde uns wahrscheinlich bei irgend 'ner
Nazi-Strafverfolgungsbehörde anzeigen,

45
00:04:48,998 --> 00:04:51,310
und die jagen uns wie Hunde.

Schritt 4b für Fortgeschrittene
Mitunter stimmen die Items nach der in Schritt 4 erfolgten Anpassung zwar grob mit den Filmdialogen überein, aber es gibt trotzdem viele Abweichungen, so dass der eingeblendete Text manchmal viel zu früh, manchmal zu spät kommt. Dies bedeutet noch einmal erhöhten Arbeitsaufwand, weil ich in diesem Fall wirklich Item für Item durch den Film gehe und abweichende Items einzeln anpasse, indem ich mit der Maus auf der Waveform den Startpunkt des Items an die gewünschte Stelle ziehe, ebenso wie den Endpunkt des Items. Dies ist eine schnelle und sehr elegante Methode, um das Timing einzelner items anzupassen, weil man nicht darauf angewiesen ist, die Start- und Endzeit des falsch plazierten Items in der Zeitleiste manuell zu ändern, sondern mit Anklicken und Start- oder Endpunkt verschieben viel schneller zum gewünschten Resultat kommt.
Mitunter muss man die Einblendzeit eines Items auch kürzen, was sehr schön in der Waveform zu sehen ist, weil sonst der Dialog im Film schon lange gesprochen wurde, aber der Text noch ein paar Sekunden zu sehen ist. Solche Unschönheit versuche ich immer zu beseitigen.



Schritt 5
Anschließend lasse ich die Editor-eigenen diversen Fehlerüberprüfungsroutinen über die srt laufen, wie automatische Wortkorrekturen, die automatische Berichtigung üblicher Fehler (wie z. B. zuviel Leerräume zwischen Wörtern, oder die Benutzung der Zahl 0 statt des Buchstabens O in einem Wort und diverse andere 'übliche' Fehler) und automatische Timingkorrekturen.





An letztere halte ich mich allerdings nicht sklavisch, z. B. bei der Beschränkung auf nur 40 Zeichen pro Zeile oder eine minimal zu geringe Anzeigezeit - ich selbst arbeite immer auf ein Limit von maximal 50 Zeichen hin, welches ich nicht überschreite. Die Timingkorrekturen sind jedoch trotzdem gut, um zu kontrollieren, dass man eben nicht versehentlich plötzlich 60 oder 70 Zeichen pro Zeile hat, oder eine bestimmte Anzeigezeit übersehen hat, die vielleicht nur bei 200 ms o. ä. liegt. Außerdem entdecken diese Timingkorrekturen z. B. Überschneidungen oder ggf. auch leere Items.
Zu guter Letzt kommt dann die Rechtschreibprüfung - auf englisch Spellcheck - dran, die jeder der genannten Editoren enthält und bei der das Programm Item für Item ihm unbekannte oder falschgeschriebene Wörter auflistet, die man dann verbessern kann.



Schritt 6
Die fertig angepasste srt speichere ich mit dem selben Namen, den der dafür vorgesehene Film besitzt, abgesehen von der Endung natürlich.
Auf diese Weise lässt sie sich später von Interessenten leicht dem entsprechenden Film zuordnen.

Damit ist die Arbeit erledigt und ich habe als Ergebnis eine fertig an meinen Film angepasste srt vorliegen, die zu diesem hinzugemuxt werden kann.


= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =


Handelt es sich allerdings bei den subs um von mir selbst erstellte, also komplett neu übersetzte Untertitel, sehen die Arbeitsschritte ein wenig anders aus:

Schritt 0
Ich übersetze die Untertitel komplett in einem Texteditor mit mehreren Tabs, in welchem ich per Tabs zwischen mehreren srts (z. B. englisch, französisch, niederländisch) zum Vergleich hin und her springen kann.

--> Alternativ gibt es bei jedem Untertitel-Editor eine Feature zum Übersetzen, indem man die zu übersetzende und eine leere srt nebeneinander öffnet und dann Satz für Satz den Text übersetzen kann. Dass ich die Vorarbeit mit einem normalen Editor mit mehreren Tabs erledige, ist nur meine eigene Gewohnheit.

Schritte 1 - 6
Dabei gehe ich von grundsätzlich nach dem Laden des Films und der vorübersetzten srt im Untertitelprogramm den Film einzeln Item für Item durch, passe das Timing jedes Items einzeln an und korrigiere die subs so, dass sie mit dem gesprochenen Text im Film übereinstimmen (denn auch englische subs sind manchmal mies und/oder sehr verkürzt )

Schritt 7
Ich schaue mir den fertig untertitelten Film zusammen mit meiner Frau auf unserer Leinwand an und mache mir bei dieser Endkontrolle Notizen zu übersehenen Fehler, die ich anschließend noch korrigiere (es findet sich regelmäßig immer noch etwas, das man trotz intensiver Arbeit an den subs übersehen und/oder der Spellcheck nicht als Fehler erkannt hat, wie z. B. ein fehlendes Wort, eine Verwechselung von "dich" und "dir", "ein" und "eine" und ähnliches)


= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =


Noch ein Wort zum Zeichensatz, der für die srt verwendet wird. Hierzulande üblich sind in der Regel Western ISO-8859-15 und UTF-8. Ich speichere deutsche subs normalerweise im Zeichensatz Western ISO-8859-15 und englische im Zeichensatz UTF-8 ab, bevor ich sie für andere zur Verfügung stelle.

Sicher hat der eine oder andere User schon einmal subs vorliegen gehabt, in denen an manchen Stellen seltsame Zeichenkombinationen auftauchten, z. b: ä, ö, Ãœ oder andere. Diese stehen für falsch angezeigt Umlaute wie ä, ö, ü und andere außerhalb Deutschlands nicht gebräuchliche Zeichen wie ß.
Ob die Zeichen als ä,ö,ü oder als ä, ö, Ãœ angezeigt werden, hängt davon ab, ob euer Softwareplayer oder Bearbeitungsprogramm mit UTF-8 klarkommt und auch auf irgendeine Weise mitgeteilt bekommen hat, dass die srt in UTF-8 codiert ist. Ist das nicht der Fall, kommt es bei der Anzeige zu diesem Zeichensalat.

Ich vermeide diesen, indem ich wie weiter oben beschrieben, deutsche srts erst einmal im Zeichensatz ISO-8859-15 abspeichere. Will man sie später UTF-8-codiert haben, weil z. B. der eigene Softwareplayer auf UTF-8-Darstellung eingestellt ist, kann man sie ganz einfach im Subtitle-Programm seiner Wahl öffnen und sofort im Zeichensatz UTF-8 abspeichern.


= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =



Zu guter Letzt lade ich die subs in der Regel auf Opensubtitles.org hoch, wo sie über einfache Suchanfragen von jedem Interessenten gefunden und per simplem Klick wieder heruntergeladen und für seine Zwecke verwendet werden können.


= = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = = =


Und für diejenigen, die denken: "Das ist ja alles keine Problem. Man muss einfach nur den Deutschdub aufschreiben und ist fertig" wiederhole ich es noch einmal:
Es ist oft himmelschreiend, wie stark sich ein Deutschdub in der "Übersetzung" vom original im Film gesprochenen Text unterscheidet.
Legt man originalgetreu übersetzte deutsche Subs bei manchen Filmen über die deutsche Synchro kommt man aus dem Wundern nicht mehr heraus!
Man könnte glauben, man sieht zwei verschiedene Filme. Es ist unglaublich, was für eine Chuzpe die Dubbingstudios manchmal besitzen...


Als kleines Beispiel für das, was ich meine, hier mal ein kleiner Einblick in Kurt Wimmers Sci-Fi-Dystopie Equilibrium und die "Freiheit" bei der Übersetzung von Deutschdub und offiziellen DVD-Subs im Gegensatz zum O-Ton:

Nr. 1 - einer der wichtigen Dialoge im O-Ton:
Zitat:
219
00:17:11,632 --> 00:17:12,929
You've been with me.

220
00:17:13,000 --> 00:17:16,367
You've seen how it can be...
the jealousy, the rage.

221
00:17:18,539 --> 00:17:20,530
A heavy cost.

222
00:17:22,943 --> 00:17:25,104
I'd pay it gladly.
und was sinnentstellend daraus gemacht wurde:
Zitat:
119
00:16:13,180 --> 00:16:17,139
Wir haben zusammen erlebt,
wohin Eifersucht...

120
00:16:18,220 --> 00:16:21,053
und Wut führen können.

121
00:16:21,660 --> 00:16:24,220
Wieder zu fühlen.

122
00:16:26,180 --> 00:16:29,013
Diese Träumerei ist da.

123
00:16:50,700 --> 00:16:53,260
Nicht doch!



Nr. 2 - der coole profi-schnodderige Befehl an die Truppen, die im Gebäude versteckten Gegner zu töten:
Zitat:
453
00:37:26,079 --> 00:37:27,603
You clean, we'll sweep.
die Übersetzung in den DVD-Subs ist dagegen völlig emotionslos und lässt den Unterton, der im Original mitschwingt, völlig wegfallen:
Zitat:
250
00:35:39,980 --> 00:35:43,416
Wir ziehen nach, wenn der Weg frei ist.



Nr. 3 - wie entschärft man am günstigsten unangenehme Stellen im O-Ton:
Zitat:
535
00:57:37,342 --> 00:57:39,177
Don't do it.
He'll shoot us in the back.

536
00:57:39,260 --> 00:57:41,221
If I was gonna shoot you,
I'd shoot you in the face.
wurde übersetzt mit:
Zitat:
343
00:57:35,482 --> 00:57:39,314
Er will uns reinlegen.

344
00:57:39,403 --> 00:57:44,148
Wenn ich euch erschießen wollte,
würde ich nicht so lange warten.



Und noch ein schönes Beispiel - im O-Ton:
Zitat:
610
01:06:07,644 --> 01:06:10,188
The Underground is our foe,

611
01:06:10,271 --> 01:06:12,816
and greater
than even the threat

612
01:06:12,899 --> 01:06:16,778
of those who have forsaken
their Prozium for emotion

613
01:06:16,820 --> 01:06:21,950
is the threat of those
selfsame individuals united.

614
01:06:21,991 --> 01:06:24,786
They are
the secret organization...
Warum sollte man jemand auch auf den Gedanken bringen, dass Einigkeit stark macht? Das übersetzen wir mal lieber offiziell mit:
Zitat:
390
01:06:07,536 --> 01:06:11,616
Die Bedrohung, die von Gefühlen ausgeht,
kann nicht genug hervorgehoben werden.

391
01:06:11,707 --> 01:06:15,787
Wir aber haben uns dieses Problems
angenommen und es gelöst.

392
01:06:15,878 --> 01:06:19,460
Endlich bilden die Menschen
eine Einheit,

393
01:06:19,548 --> 01:06:24,293
endlich existieren keine Selbstzweifel.
Endlich ruhen wir in uns.
Filme, die bewusst oder unbewusst ähnlich verfälschend übersetzt wurden sind z. B. Starship Troopers, oder auch Westworld und viele viele andere.
__________________
"I don't believe in God. I just believe in Billy Wilder" - Fernando Trueba

Wenn du einmal pro Woche * hier * reinschaust, verpasst du keine meiner Untertitel-Anpassungen.

Geändert von arcchancellor (07.09.2015 um 20:14 Uhr)
arcchancellor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2015, 11:33   #4
**splattermax**
Haudegen
 
Benutzerbild von **splattermax**

Registriert seit: 03.09.2008
Ort: Pott
Beiträge: 1.534
Abgegebene Danke: 631
Erhielt 468 Danke für 27 Uploads
Standard

Erstmal Respekt für den Arbeitsaufwand. Ich habe bisher nur einmal vor ein paar Jahren auf Wunsch für jemanden hier im Board Subs erstellt und das war eine Menge Arbeit. Also nicht die Übersetzung an sich, sondern das zeitliche Anpassen.
Subs können immer nur ein Kompromiss sein. Jede Synchronisation ist immer nur ein Kompromiss und bei Subs ist eben nicht anders.
Als ich letztens "Terminator: Genisys" im Kino mit gleichzeitigen französischen und niederländischen Untertiteln gesehen habe, wurden mir drei Dinge klar:

1. Ich kann mich glücklich schätzen, dass ich bei englischsprachigen Filmen nicht auf Untertitel angewiesen bin. (Bei extremem Genuschel - z.B. wenn in "The Wire" die Afroamerikaner im Niggerslang loslegen bedarf es schon mal äußerster Konzentration. In zwei Fällen habe ich mir den Luxus des Zurückspulens gegönnt.)

2. Es ist wahnsinnig anstrengend, den Untertiteln bei schnellen Dialogen zu folgen.

3. Es kann oft nur der primäre Inhalt übersetzt werden.

Aus diesem Grunde verzichte ich gänzlich auf Untertitel bei englischsprachigen Filmen.
Aber wenn jemand auf Untertitel angewiesen ist oder auf diese zurückgreifen möchte, dann sollten diese gefälligst von ordentlicher Qualität sein. In diesem Sinne Daumen hoch für Deine Arbeit!
**splattermax** ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2015, 19:57   #5
arcchancellor
Routinier
(Threadstarter)  
 
Benutzerbild von arcchancellor

Registriert seit: 23.09.2014
Ort: Ankh-Morpork
Beiträge: 872
Abgegebene Danke: 809
Erhielt 22 Danke für 3 Uploads
Standard

Danke für dein Feedback, Pankreasius.

Zu den von dir angesprochenen Punkten.

Nr. 1)
Ganz auf englische oder deutsche subs zu verzichten, ist natürlich das Optimum. Aber das trifft leider auf die überwiegende Anzahl User nicht zu. Und wie du schon sagtest, wenn die handelnden Personen starken Slang sprechen, wird es wirklich haarig. Dann helfen auf alle Fälle (gute) englische subs, um aus einem oft schwer verständlichen Kauderwelsch bestimmte Worte und damit einen bestimmten Sinn zu erfassen.
Wenn man dann allerdings noch bei einem englischsprachigen Film mit französischen und niederländischen Untertiteln zu tun hat, entsteht ein mittleres Chaos im Hirn. Das sollte man vermeiden.


Nr 2 und 3)
Zur Schwierigkeit, den Untertiteln bei schnellen Dialogen zu folgen und zum Kürzen derselben auf den primären Inhalt habe ich allerdings eine etwas andere Meinung.

Wie sieht es aus, wenn sich zwei Personen im normalen Leben unterhalten?
Da wartet im Gegensatz zum Filmdialog nicht jedes Mal der eine ab, bis der andere seinen Satz fertig gesprochen hat. Man redet mitunter dazwischen, ergänzt etwas, während der andere spricht, fällt diesem ins Wort.
Das ist zu viel Realität für einen Filmdialog und wird nur sehr selten angewendet. Achtet mal darauf. In 19 von 20 Fällen lässt im Film einer den anderen immer aussprechen.

Das bedeutet aber, auch im normalen Leben bekommt man mitunter nicht immer jedes einzelne Wort seines oder seiner Gegenüber mit. So ist das eben mit der Authentizität.

Ich persönlich übersetze subs deshalb genau und vollständig, damit alle Informationen des Dialogs komplett enthalten sind und nicht die Hälfte verschwindet oder gar am Ende ein ganz anderer Sinn herauskommt.
Der Drehbuchautor und/oder Regisseur hat sich etwas ganz bestimmtes dabei gedacht, einen bestimmten Dialog-Satz zu verwenden.
Wenn ich da die Hälfte herauskürze, entstelle ich in vielen Fällen den Sinn und lasse Subtexte und Anspielungen unter den Tisch fallen. Das kommt für mich nicht in Frage.

Interessanter Weise sehen das auch Gehörlose so, von denen es allein in Deutschland über 80 000 gibt, zuzüglich etwa 140 000 Schwerhörige mit einem Behinderungsgrad von mehr als 70%.
Unter folgender Webadresse gab es vor ein paar Jahren zu diesem Thema einen interessanten Artikel.
Leider ist die Website nicht mehr erreichbar

http://archiv.medien-mittweida.de/ei...ikel/1392.html

Zitat:
Die in Deutschland angebotenen Untertitel finden 70 Prozent der Nutzer verbesserungswürdig. Größte Kritikpunkte sind sowohl die Quantität als auch die Qualität der Untertitel. So wird der Inhalt als zu gekürzt und lückenhaft empfunden. Oft fallen Wörter oder Sätze komplett aus. Deshalb fordern viele Gehörlose eine Eins-zu-Eins-Übersetzung der Audioinformation. Für sie bedeutet der Informationsmangel durch fehlende Untertitel einen Ausschluss aus der Gesellschaft.
Weiter unten heißt es dann:
Zitat:
Rolf Monitor, Untertitler beim WDR, erklärte gegenüber dem "LB Magazin" worauf es dabei besonders ankommt: "Ich übersetze die Texte ins Untertitelformat, kürze sie, vereinfache den Satzbau und konzentriere den Inhalt." Die Textmenge, die ein Untertitel enthält, erzwinge eine Verdichtung, da der Zuschauer sonst am Ende langer Sätze nicht mehr wisse, wie sie angefangen haben, so Monitor.
Ich glaube, da traut man einfach dem Zuschauer zu wenig zu.
Wenn man viel liest (jetzt bezogen auf Bücher) liest man mit der Zeit viel schneller, als wenn man nur selten ein Buch aufschlägt.
Und genauso ist es imho auch mit den Untertiteln.

Man erfasst sie nach kürzer Übung viel schneller und "unbewusster".
Da langt ein kurzer Blick und man verarbeitet im Geist die Untertitel, während man die Personen auf der Leinwand sprechen sieht.

In einer direkt downloadbaren PowerpointPräsentation der Arbeitsgruppe im Deutschen Gehörlosen-Bund e.V.zum gleichen Thema

sign-dialog.de/wp-content/mehr_untertitel.pps

hieß es ebenfalls:
Zitat:
---> Möglichst originalgetreue 1:1 Übersetzung. (Keine Zensur, keine Vereinfachung)

Man sollte dabei allerdings versuchen, den Sprachrhythmus zu treffen.
Wenn also die Personen auf der Leinwand einen Satz in zwei Halbsätzen mit kurzer Pause darin sprechen, sollte man - übertrieben gesagt - in den Untertiteln nicht nur einen kurzen Satz sehen.

Um das zu untermauern, können sich Interessenten gern mal den Film zu diesen subs anschauen:

http://www.opensubtitles.org/de/subt...gin-geunyeo-de

Sie passen auf den Director's Cut des Films My Sassy Girl https://de.wikipedia.org/wiki/My_Sassy_Girl
mit Laufzeit 2h 17mn 41s - einem meiner 10 All-Time-Favourites.

Die Boardregeln verbieten mir ja leider, einen Link zu einer anderen Seite zu setzen, auf der dieser klasse Film in folgender Version auf 2 Hostern zur Verfügung steht, aber betreffende Fragen kan man ja gegebenenfalls per pn klären:
Zitat:
My Sassy Girl (2001)
DVD9 Custom | ISO | NTSC 16:9 | 02:17:33 | 7,44 Gb
Audio: Korean AC3 5.1/2.0 @ 384/384 Kbps | Subs: English, Spanish (added)
Genre: Drama, Romance, Comedy
Koreaner sprechen schnell und viel... und trotzdem habe ich auf konkrete Nachfrage bestätigt bekommen, dass die von mir erstellten Untertitel quasi "in's Gehirn hineinflutschen"

Man sollte Leuten, die gerne Filme anschauen (und auch sich selbst) mehr zutrauen.

Wie ich im Startpost schon zitiert habe:
Zitat:
Untertitel zu benutzen ist eine Fähigkeit, der ein Lernprozess vorausgeht, der höchstens fünf bis sechs Filme bedarf. Kann man sich wirklich darauf einlassen, wird es letztendlich zur Gewohnheit - und letztendlich lohnt es sich!
__________________
"I don't believe in God. I just believe in Billy Wilder" - Fernando Trueba

Wenn du einmal pro Woche * hier * reinschaust, verpasst du keine meiner Untertitel-Anpassungen.
arcchancellor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2015, 21:22   #6
**splattermax**
Haudegen
 
Benutzerbild von **splattermax**

Registriert seit: 03.09.2008
Ort: Pott
Beiträge: 1.534
Abgegebene Danke: 631
Erhielt 468 Danke für 27 Uploads
Standard

Zitat:
Ich glaube, da traut man einfach dem Zuschauer zu wenig zu.
Wenn man viel liest (jetzt bezogen auf Bücher) liest man mit der Zeit viel schneller, als wenn man nur selten ein Buch aufschlägt.
Und genauso ist es imho auch mit den Untertiteln.
Hm, da fehlen mir die Erfahrungswerte. Ich lese sehr schnell (wenn ich ausgeschlafen bin). Aber dabei muss man sich ja auch nur auf das geschriebene Wort konzentrieren. Anders als bei einem Film, in dem ich meine Aufmerksamkeit entweder auf das Bild oder auf de Untertitel und somit das Lesen richte.
**splattermax** ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.07.2015, 21:30   #7
tumbawa
Gesperrt
 
Benutzerbild von tumbawa

Registriert seit: 06.04.2014
Beiträge: 306
Abgegebene Danke: 169
Erhielt 1.378 Danke für 44 Uploads
Standard

Da es hier keinen Danke-Button gibt, bekommst Du auf diesem Wege ein megafettes DANKE von mir für Deine Arbeit und den ganzen hilfreichen Infos.
__________________
____________________________________________
QUALITY IS NOT AN ACT.......... IT IS A HABIT !
¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯¯
tumbawa ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.07.2015, 12:21   #8
arcchancellor
Routinier
(Threadstarter)  
 
Benutzerbild von arcchancellor

Registriert seit: 23.09.2014
Ort: Ankh-Morpork
Beiträge: 872
Abgegebene Danke: 809
Erhielt 22 Danke für 3 Uploads
Standard

Tutorial zum Anpassen von Untertiteln im Posting # 3 eingefügt.

Und hier noch ein Link zu einem interessanten Artikel über die Geschichte der Filmsynchronisation in Deutschland:

Filmsynchronisation: Kulturelles Verbrechen oder Geschenk für die Zuschauer?
__________________
"I don't believe in God. I just believe in Billy Wilder" - Fernando Trueba

Wenn du einmal pro Woche * hier * reinschaust, verpasst du keine meiner Untertitel-Anpassungen.
arcchancellor ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 29.05.2016, 21:21   #9
Lumpibumpi
Niesel-Priem
 
Benutzerbild von Lumpibumpi

Registriert seit: 19.04.2014
Ort: fast ganz oben
Beiträge: 671
Abgegebene Danke: 1.536
Erhielt 2.271 Danke für 124 Uploads
Standard

Danke UT-Zauberer,

habe mir die Seite gleich als Lesezeichen markiert, um sie immer griffbereit zu haben!
__________________
Keine re-upps zwischen dem 30.06. und 30.08. - Ich bin dann mal weg!!!
Lumpibumpi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.01.2017, 19:42   #10
Sonnenstern
Grünschnabel
 
Benutzerbild von Sonnenstern

Registriert seit: 22.02.2016
Beiträge: 14
Abgegebene Danke: 85
Erhielt 0 Danke für 0 Uploads
Standard arcchancellor ... wie schön das es Dich gibt...



"lieber arcchancellor"

vielen Dank Dir für die viele Mühe und Arbeit die Du Dir gibst
um den Untertitel in die Filme einzusetzen können.

Für uns Hörgeschädigte bist Du der Weihnachtsmann,

Vielen Herzlichen Dank!!


sagt Dir der "Sonnenstern"
Sonnenstern ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2017, 12:23   #11
Defaman
Tripel-As
 
Benutzerbild von Defaman

Registriert seit: 20.09.2014
Ort: Zu Hause
Beiträge: 605
Abgegebene Danke: 1.698
Erhielt 5 Danke für 1 Upload
Standard Danke

Also dieses Tut ist ja der Hammer!
Vielen Dank für diese Aufwendige Arbeit und Mühe, die darin steckt!
Hervoragene Arbeit!
__________________
Mächtig gewaltig - Skide godt!
LG Defaman
Defaman ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.05.2017, 22:58   #12
paranoid06
Gesperrt
 
Benutzerbild von paranoid06

Registriert seit: 21.11.2011
Beiträge: 1.992
Abgegebene Danke: 1.356
Erhielt 61.903 Danke für 798 Uploads
Standard

Was mir in dem Zusammenhang einfällt, bezüglich 1:1 Übersetzung des englisch gesprochenen Satzes:
Ich kam schon das ein oder andere in die Situation, wo ich bei Dubben eines Filmes stellenweise keinen deutschen Ton zur Verfügung hatte, und dementsprechend auf den englischen O-Ton zurückgreifen musste.
Da nicht jeder ein "English Native Speaker" ist, erstelle ich für diese Stellen auch entsprechende deutsche Untertitel, wobei ich mich - wo immer möglich - gerne bei bestehenden englishen Untertiteln bediene, und diese dann dementsprechend ins deutsche übersetze (nach besten Wissen und Gewissen - da och Redewendungen werwendet werden, die man oft nur schwerlich in irgendwelchen Online-Übersetzungsseiten findet).
Besonders spannend wird es, wenn es keinerlei Untertitel gibt, und man sich auf das eigene "Heraushören" verlassen muss, und die so erahnten Sätze auch noch in den entsprechenden Kontext bringen darf. Vom Timing setzen für jeden (Teil-)Satz mal abgesehen.
Aber das ist ein anderes Thema ... Jedenfalls ist mir z.B. beim Übersetzen der Miami-Vice-Folgen des Öfteren aufgefallen, dass selbst die englischen Untertitel nicht genau das widergeben, was tatsächlich gesprochen wird.
Meistens fällt es mir vermutlich gar nicht auf, da ich eh' nicht immer verstehe, was da genuschelt wird, aber wenn plötzlich aus "Kuba" (was geografisch auch Sinn macht, da es Miami doch recht nahe ist), plötzlich "Kuwait" wird, dann ist dass doch sehr offensichtlich.
Auch ist es für eine einigermassen sinnvolle Übersetzung kontraproduktiv, wenn der, in englisch verfasste, Satz keinerlei Sinne ergibt oder überhaupt nicht in den Kontext passt.
Jedenfalls zolle ich dem Kanzler meinen höchsten Respekt, für die akribische Arbeit, die er in seine Untertitel investiert.
Mach lange noch weiter so!
__________________
>>> Klick Mich <<<
paranoid06 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen Thema durchsuchen
Thema durchsuchen:

Erweiterte Suche

Forumregeln
Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
[Komödie] Frauen sind doch bessere Diplomaten 1941 DL Custom DVD5 bomber11 DVDR 2 22.06.2017 20:08
Alive - Der Tod ist die bessere Alternative (2002) Angelripper Papierkorb 0 19.05.2013 18:44
MORE - Mehr, immer mehr (1969) DVDRip 11uhrnachts Papierkorb 0 12.05.2012 13:08
Alive - Der Tod ist die bessere Alternative DVD5 Untouched SiegelPils Papierkorb 0 22.03.2012 14:04
bessere Qualitäten... Honko Erfüllte Wünsche 15 17.05.2009 16:30


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.

2008 - 2017, bloodsuckerz